Suche...

MLB - Nach Fan-Schmähung: Bryce Harper schlägt Homerun

Von Lukas Zahrer
Montag, 02.04.2018 | 09:01 Uhr
Bryce Harper trotze beim Sieg gegen die Reds den Zuschauern.

Bryce Harper hat in eindrucksvoller Manier einem negativ auffallenden Fan Paroli geboten. Beim knappen 6:5-Sieg seiner Washington Nationals gegen die Cincinnati Reds schlug Harper am Sonntag einen Homerun, obwohl ein Zuschauer kurz zuvor sein Standing in der MLB in Frage stellte.

Im sechsten Inning der Partie schlug Harper zum ersten Mal in dieser Saison zu: Mit einem für ihn typischen Moonshot segelte der Ball von seinem Schläger bis in den mittleren Rang im Right Field.

Doch dem nicht genug: Im neunten Inning beim Stand von 5:3 versuchte Harper, die Führung seiner Nats weiter auszubauen. Ein Fan der Reds dürfte die Leistung von Harper eher weniger gefallen haben, weshalb dieser alles versuchte, ihn zu irritieren - dies schlug fehl.

Bei 2-2 warf Reliever Raisel Iglesias einen Fastball, von den Zuschauerrängen war nur ein lautes "Overrated!" zu hören. Harper traf den Ball perfekt und verwandelte ihn zu seinem zweiten Homerun des Tages ins Left Center Field.

In der vergangenen Saison verbuchte Harper insgesamt 29 Homeruns, stand bei einer On Base Percentage von .413 und einer Slugging-Statistik von .595. Harper spielt seine siebte Saison in der MLB.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung