Suche...
MLB

Gerrit Cole beeindruckt bei Debüt für MLB-Champions Houston Astros

Von Lukas Zahrer
Gerrit Cole zeigte eine tolle Vorstellung.

Gerrit Cole hat bei seinem Pitching-Debüt für die Houston Astros überzeugt. Der vierte Starter in der Rotation der Texaner zeigte eine glanzvolle Vorstellung, die die amtierenden Champions der MLB zu einem souveränen 8:2-Auswärtssieg bei den Texas Rangers brachte.

"Er war überragend", sagte Manager AJ Hinch nach der Partie. "Er hatte das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle. Sein Stuff war am Ende elektrisierend. Was für eine exzellente Performance."

Zu Beginn der Partie musste Cole einen Single-Homerun von Joey Gallo hinnehmen, ehe er zur Höchstleistung auflief. Elf Strikeouts bei drei Walks über sieben Innings brachten ihm den Sieg für die Statistik ein. Mit 21 Swings-and-Misses verbuchte er gegen die Rangers so viele wie noch nie zuvor in seiner Karriere.

Sowohl im fünften als auch im siebten Inning gelangen ihm drei Strikeouts in Serie, lediglich im sechsten Durchgang geriet der Neuzugang von den Pittsburgh Pirates kurzzeitig unter Druck. Ein Läufer auf der dritten Base setzte schon zum Run an, als Carlos Correa mit einem kraftvollen Wurf an die erste Base ein Double Play perfekt machte und das Inning beendete.

Cole, der die Rotation der Astros um Justin Verlander, Dallas Kecuhel und Lance McCullers Jr. ergänzt, warf 102 Pitches und sorgte dafür, dass die Astros zum ersten Mal seit Mai 2016 in zwei Spielen in Folge zehn oder mehr Strikeouts erzielen. McCullers hatte am Samstag exakt zehn Stück verbuchen können.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung