Suche...

MLB: Oakland Athletics Prospect A.J. Puk benötigt Tommy John Surgery

Mittwoch, 28.03.2018 | 08:02 Uhr
A.J. Puk muss sich einer Ellbogen-Operation unterziehen wird das ganze Jahr über ausfallen.

Hiobsbotschaft für die Oakland Athletics: Top-Pitching-Prospect A.J. Puk hat sich am Ellenbogen verletzt. Nach Meinung des Star-Orthopäden Dr. James Andrews benötigt der Linkshänder nun eine Tommy John Surgery.

Wie die A's am Dienstag verkündeten, hat sich Puk das Seitenband im Ellenbogen verletzt. Die erste Diagnose kam von Dr. Doug Freedberg in Arizona, während von Dr. Andrews eine zweite Meinung eingeholt wurde. Der bestätigte die Ansicht seines Kollegen.

Puk war der sechste Pick insgesamt im Draft 2016 und kam von der University of Florida. In 123 Innings zwischen Single- und Double-A kam Puk im Vorjahr auf 184 Strikeouts und war 6-10 mit einem 4.03 ERA-

Im diesjährigen Spring Training hielt Puk seine Gegner bei einem .184 Schlagdurchschnitt in 10 2/3 Innings. Ihm wurden sogar Chancen eingeräumt, die Saison in der MLB zu beginnen.

Infolge seines letzten Auftritts am 15. März, in dem er vier Runs zuließ, verspürte er Schmerzen im Ellenbogen und pitchte seither nicht mehr. Puk wird somit der zweite A's-Pitcher in diesem Frühjahr sein, der sich einer Ellenbogenrekonstruktion unterziehen muss.

Am letzten Mittwoch wurde der Eingriff bei Jharel Cotton durchgeführt. Die Ausfallzeit nach der OP beträgt in der Regel 12 bis 15 Monate.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung