Suche...
MLB

MLB: Texas Rangers traden Russell Wilson zu den New York Yankees

Russell Wilson gehörte bislang zur Organisation der Texas Rangers

Die New York Yankees haben sich mit den Texas Rangers auf einen Trade für Russell Wilson geeinigt. Der Superstar-Quarterback der Seattle Seahawks hatte zuvor diesen Wunsch dem Front Office der Texaner gegenüber geäußert.

Wie ESPN berichtet arbeiteten Yankees-General-Manager Brian Cashman und sein texanischer Kollege, Jon Daniels, seit Wochen an einer Lösung. Was die Yankees für Wilson abgeben müssen, ist noch nicht klar.

Wilson wird zwar auch in Zukunft nicht professionell Baseball spielen, im Spring Training wird er allerdings sehr wohl von seinem neuen Team erwartet. Wie schon zu seinen Rangers-Zeiten wird erwartet, dass er zumindest eine Trainingseinheit mitmachen wird.

"Ich möchte mich persönlich bei den Texas Rangers bedanken, dass sie mir die Chance gegeben haben, wieder professionellen Baseball zu erleben", sagte Wilson in einem Statement.

Wilson hat zwei Jahre lang als Second Baseman im System der Colorado Rockies gespielt, nachdem er in der vierten Runde des Drafts 2010 gezogen worden war. Er schlug .228 mit fünf Homeruns für Tri-City und Asheville in den Jahren 2010 und 2011.

Rangers verpflichteten Wilson im Rule 5 Draft

Bei den Rangers landete Wilson derweil durch den Rule 5 Draft im Jahr 2013 und trat jeweils für einen Tag 2014 und 2015 im Minor-League-Komplex der Rangers in Surprise/Arizona auf.

Bekannt wurde Wilson freilich durch seine Erfolge in der NFL. Für die Seahawks, die ihn im Draft 2012 in der dritten Runde gezogen hatten, gewann er bereits den Super Bowl nach der Saison 2013 und erreichte nur 2017 nicht die Playoffs.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung