Suche...

MLB - New York Mets: Tim Tebow stolpert über Rasensprenger und verletzt sich am Knöchel

Montag, 26.02.2018 | 08:00 Uhr
Tim Tebow ist im Training über einen Rasensprenger gestolpert und hat sich am Knöchel verletzt.

Tim Tebow hat sich im Spring Training Komplex der New York Mets in St. Lucie/Florida am Knöchel verletzt. Der Outfielder war beim Training im Outfield über einen Rasensprenger gestolpert.

Mit der Verletzung, die offiziell als Zerrung des Sprunggelenks deklariert wurde, wird der frühere NFL-Quarterback ein paar Tage kürzer treten müssen. Wie die Mets erklärten, werde Tebow in ein paar Tagen wieder voll mittrainieren können. Für den Moment ist er jedoch auf Batting Practice beschränkt.

Der College-Star der University of Florida ist einer von 15 sogenannten Non-Roster Invitees, also Spielern, die einen Minor-League-Vertrag haben, aber nicht Teil des 40-Spieler-Kaders des MLB-Teams sind.

"Ich versuche, dass nun schlau anzugehen und meinen Knöchel zu tapen", sagte Tebow am Sonntag. Tebow schlug 2017 .226 in 126 Spielen für die Mets-Teams in Low- und High-A. Zudem gelangen ihm acht Homeruns in seiner ersten Saison im professionellen Baseball.

In der Vorwoche sagte General Manager Sandy Alderson sogar, dass er daran glaube, dass Tebow eines Tages in der MLB spielen werde.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung