Suche...
MLB

MLB - Hall of Fame Klasse 2018: Chipper Jones im ersten Anlauf nach Cooperstown

Donnerstag, 25.01.2018 | 08:06 Uhr
Chipper Jones hat es im ersten Anlauf in die Hall of Fame geschafft.

Chipper Jones, Vladimir Guerrero, Jim Thome und Trevor Hoffman werden 2018 in die Baseball Hall of Fame aufgenommen. Das gab die Baseball Writers Association of America am Mittwoch bekannt. Jones und Thome schafften dabei die Aufnahme in die Ruhmeshalle gar beim ersten Anlauf.

Chipper Jones, der seine gesamte 19-jährige Major-League-Karriere bei den Atlanta Braves verbracht hatte, wurde 1999 zum MVP der National League gewählt und gewann im selben Jahr auch die World Series. Der Third Baseman war achtmal All-Star und gewann 2008 den Batting Title. Er bekam 410 Stimmen und damit 97,2 Prozent der Stimmen - man benötigt 75 Prozent, um in die Hall of Fame zu kommen.

Vladimir Guerrero erhielt 92,9 Prozent der Stimmen und schaffte es somit im zweiten Anlauf nach Cooperstown. Im Vorjahr hatte er nur 71,7 Prozent der Stimmen erhalten. Guerrero war von 1996 bis 2011 in der MLB aktiv und spielte acht Jahre für die Montreal Expos, sechs für die Los Angeles Angels sowie in seinen letzten beiden Jahren für die Texas Rangers und Baltimore Orioles. Er war der MVP der American League 2004, war neunmal All-Star und gewann acht Silver Slugger Awards als Outfielder.

Jim Thome verbrachte 22 Jahre in der MLB und spielte für die Cleveland Indians (13 Jahre), Philadelphia Phillies, Chicago White Sox (je 4) sowie Minnesota Twins (2), Los Angeles Dodgers und Baltimore Orioles (je Teile von einer Saison). Er ist einer von nur neun Spielern, die 600 Homeruns (612) geschlagen haben und belegt damit Platz 8 auf der All-Time-Liste. Der First Baseman erhielt 89,8 Prozent der Stimmen.

Closer Trevor Hoffman wiederum schaffte es im dritten Anlauf in die Hall of Fame und erhielt 79,9 Prozent der Stimmen. Hoffman spielte von 1993 bis 2010 in der MLB. Seine Karriere begann bei den Florida Marlins, er wurde jedoch noch in seiner Debütsaison zu den San Diego Padres getradet, wo er insgesamt 16 Jahre aktiv war. Anschließend spielte er noch zwei Jahre für die Milwaukee Brewers. Hoffman kam auf 601 Saves, die zweitmeisten in der Geschichte der MLB. Nur er und Yankees-Legende Mariano Rivera haben mehr als 600 Saves in der Geschichte der MLB erzielt.

TV-Legende Bob Costas erhält Frick Award

Hinzu kommen noch Pitcher Jack Morris und Shortstop Alan Trammell, die bereits im Dezember vom sogenannten Modern Baseball Era Committee gewählt worden waren.

Neben den Spielern werden zudem in diesem Jahr zwei Journalisten aufgenommen. Der legendäre TV-Kommentator und Moderator Bob Costas bekommt den Ford C. Frick Award für seine Verdienste im Bereich Rundfunk und Sheldon Ocker erhält den J.G. Taylor Spink Award als Autor.

Die Ehrungen werden am Hall-of-Fame-Wochenende vom 27. bis 30. Juli in Cooperstown/New York vorgenommen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung