Suche...

MLB: Aaron Boone ist neuer Manager der New York Yankees

SID
Dienstag, 05.12.2017 | 06:44 Uhr
Aaron Boone spielte in der Saison 2003 für die Yankees und schlug im siebten Spiel der ALCS gegen die Red Sox den entscheidenden Homerun
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics

Aaron Boone ist der neue Manager der New York Yankees. Der bisherige TV-Experte tritt die Nachfolge von Joe Girardi an, der nach zehn Jahren keinen neuen Vertrag erhalten hatte. Für Boone ist es eine Rückkehr, nachdem er bereits als Spieler für die Yankees aktiv war.

"Worte können nicht beschreiben, wie demütig ich bin, wieder die Pinstripes zu tragen als Manager der Yankees", sagte Boone in einer offiziellen Pressemitteilung. "Ich möchte mich bei der Steinbrenner-Familie und General Manager Brian Cashman dafür bedanken, dass sie mir diese herausragende Ehre und Verantwortung anvertrauen. Ich glaube, dass wir eine besondere Zeit in der Geschichte der New York Yankees beginnen. Und ich bin aufgeregt, ein Teil davon zu sein. Ich kann es kaum erwarten, an die Arbeit zu gehen. Diese Arbeit startet jetzt."

Boone hat in der Saison 2003 für New York gespielt und für ein Highlight gesorgt. In der ALCS gelang dem damaligen Profi im entscheidenden siebten Spiel gegen die Boston Red Sox der Walk-Off-Homerun zum Sieg. In der World Series zogen die Yankees anschließend gegen die Florida Marlins den Kürzeren (2-4).

Wenig Erfahrung für Yankees nicht ausschlaggebend

Bei der Suche nach einem neuen Teammanager war Boone einer von sechs Kandidaten. Auch mit Hensley Meulens, Carlos Beltran, Rob Thomson, Eric Wedge und Chris Woodward sprachen die Yankees, entschieden sich aber für den unerfahrenen Boone. "Ich ertappe mich selbst immer wieder dabei, wie ich über mögliche Strategien nachdenke", sagte Boone. "Klar, meine Erfahrung kann man hinterfragen, aber ich würde sagen, dass ich mich auf eine gewisse Art und Weise seit 44 Jahren auf diesen Job vorbereitet habe."

Der frühere Third Baseman war nie Manager, zuletzt arbeitete er als TV-Kommentator bei ESPN. In seiner zwölfjährigen Karriere spielte Boone einen Average von .263 und schlug Insgesamt 126 Homeruns und 555 RBIs.

Boones Großvater Ray, sein Vater Bob und sein Bruder Bret waren ebenfalls MLB-Profis. Ray Boone gewann 1948 als einziges Familienmitglied den Titel. Aaron Boone, der in seinen zwölf Jahren als Spieler die meiste Zeit bei den Cincinnati Reds unter Vertrag stand, ist mit dem einstigen Playmate Laura Cover verheiratet.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung