Suche...
MLB

Marlins-Superstar Giancarlo Stanton wechselt zu den New York Yankees

Von Stefan Petri
Giancarlo Stanton wurde 2017 zum MVP der National League gewählt

Der Monstertrade von Giancarlo Stanton zu den New York Yankees ist perfekt: Der teuerste Spieler aller Zeiten und Homerun-Leader der vergangenen Saison wird von den Miami Marlins in die Bronx wechseln. Damit haben die Yankees ein furchterregendes Lineup auf die Beine gestellt.

Stanton hatte in der abgelaufenen Saison 2017 59 Homeruns geschlagen. Das war seit 2001 keinem Spieler mehr gelungen. Der 28 Jahre alte Slugger war dann auch zum wertvollsten Spieler der National League gewählt worden, hatte mit seinen Marlins die Playoffs aber verpasst.

Nachdem eine Gruppe um die ehemalige Yankees-Legende Derek Jeter das Team gekauft hatte, verdichteten sich die Hinweise auf einen Wechsel: Jeter will einen kompletten Rebuild starten und die Gehaltsausgaben in Miami drastisch verringern. Da passt Publikumsliebling Stanton einfach nicht mehr ins Bild: Der hatte vor einigen Jahren einen Vertrag über unglaubliche 13 Jahre und 325 Millionen Dollar unterschrieben - der teuerste Vertrag in der Geschichte der Liga. In den nächsten zehn Jahren stehen davon noch 295 Millionen aus.

Einen Großteil davon werden nun die Yankees übernehmen: Stanton hat eine No-Trade-Clause in seinem Vertrag, kann also bei Trades ein Veto einlegen. Deswegen waren Trades mit den San Francisco Giants und St. Louis Cardinals nicht zustande gekommen. Dem Trade zu den Yankees hat Stanton aber zugestimmt.

Die Marlins werden insgesamt 30 Millionen Dollar der ausstehenden Summe übernehmen und im Gegenzug Infielder Starlin Castro sowie die jungen Talente Jorge Guzman und Jose Devers bekommen.

Nachdem die Yankees das japanische Supertalent Shohei Ohtani zu den Los Angeles Angels ziehen lassen mussten, gelingt ihnen mit Stanton ein echter Coup: Zusammen mit Aaron Judge hätte das Team, dass die World Series nur um ein einziges Spiel verpasste, die beiden besten Homerun-Hitter in der Liga unter Vertrag. Damit wird der Rekordmeister 2018 zu den klaren Favoriten auf die World Series gehören.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung