Suche...

Explosion im Neunten! Ausgleich für L.A.

Sonntag, 29.10.2017 | 04:28 Uhr
Cody Bellinger erwachte zum Leben in Spiel 4 der World Series
Advertisement
MLB
Live
Twins @ Royals
MLB
Live
Cardinals @ Cubs
MLB
Live
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Angels @ Indians
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Astros @ Dodgers
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Angels @ Indians
MLB
Royals @ Twins

Die Los Angeles Dodgers haben Spiel 4 der World Series mit 6:2 bei den Houston Astros gewonnen und damit die Serie zum 2-2 ausgeglichen. Nachdem beide Starting Pitcher lange zu überzeugen wussten, brachte erst das neunte Innings mit beiden Closern auf dem Mound die Entscheidung. Los Angeles' Super-Rookie machte schließlich den Unterschied. SPOX zeigt Spiel 5 in der Nacht zum Montag (ab 1 Uhr im LIVESTREAM FOR FREE auf SPOX).

Spiel 4 sah das Duell von Rechtshänder Charlie Morton für die Hausherren und Lefty Alex Wood für die Dodgers. Beide wussten zu überzeugen, wobei Wood gab erst mit zwei Outs im sechsten Inning seinen ersten Hit - und Run - im Spiel abgab. George Springer schlug den Homerun zum 1:0 für die Hausherren.

Die Gäste schlugen erst im siebten Inning, aber immer noch gegen Morton, zurück. Cody Bellinger kam per Double auf Base und erzielte dann selbst den Ausgleich infolge eines RBI-Singles von Logan Forsythe. Die Partie blieb dann unentschieden bis ins neunte Inning.

Dann setzte Houston auf Closer Ken Giles, der kein Out zustande brachte, stattdessen ein RBI-Double an Bellinger abgab. Anschließend übernahm Joe Musgrove, der die Partie endgültig versenkte: Nach einem Sacrifice Fly für Austin Barnes erlaubte dieser nämlich noch einen 3-Run-Homerun gegen Joc Pederson zur Entscheidung.

Die Serie ist damit ausgeglichen und startet gewissermaßen neu in Spiel 5 in der Nacht zum Montag (ab 1 Uhr im LIVESTREAM FOR FREE auf SPOX). Die Astros schicken Linkshänder Dallas Keuchel auf den Mound, die Dodgers setzen auf Superstar Clayton Kershaw im Kampf um den ersten Matchball der Serie.

Die wichtigsten Statistiken

World Series, Spiel 4: Houston Astros - Los Angeles Dodgers 2:6 - Serie: 2-2 BOXSCORE

  • Dodgers-Starter Alex Wood hielt einen No-Hitter über 5 2/3 Innings und gab dann den Homerun an George Springer ab. Es war sein längster No-Hit-Versuch überhaupt in der MLB. Neben dem Run gab er zwei Walks ab und schaffte drei Strikeouts. Nach dem Homerun wurde er direkt ausgewechselt.
  • Die zwei Doubles von Bellinger machten den Rookie im Alter von 22 Jahren und 108 Tagen zum jüngsten Spieler überhaupt mit einem Extra-Basehit in der World Series.
  • Es war die erste Heimniederlage der Astros nach sieben Siegen in Serie in dieser Postseason. Zudem lagen sie erstmals überhaupt zuhause hinten.

Das entscheidende Duell: Ken Giles vs. Kenley Jansen

Im neunten Inning setzten beide Manager auf ihre jeweiligen Closer. Da es zum Start des Innings 1:1 stand, war es für Giles freilich keine Save-Situation, der Druck dürfte aber ähnlich groß gewesen sein. Giles gab die Führung ab, Jansen wiederum blieb souverän und hatte somit entscheidenden Anteil am Sieg.

Der Knackpunkt: Das neunte Inning

Wie könnte es anders sein? Die Partie war bis zum neunten Inning ausgeglichen, dann sorgten die Dodgers in ihrem vielleicht besten Offensiv-Inning seit Wochen für die Entscheidung. Fünf Runs gegen Giles und anschließend Musgrove machten letztlich den Unterschied, da Jansen (IP, ER) sein Ding machte und die Geschichte nach Hause brachte.

Der Star des Spiels: Cody Bellinger

Er ist wieder da! Der Super-Rookie hatte keinen Hit in der Serie vor Spiel 4. Dann jedoch schlug er ein 1-Out-Double im siebten Inning, woraufhin er den 1:1-Ausgleich selbst erzielte. Und dann schlug er das RBI-Double zur 2:1-Führung im neunten Inning. Seine Schwächephase in den ersten drei Spielen war ein Problem für L.A., doch nun ist Bellinger zurück und somit auch die Offensive der Dodgers.

Der Flop des Spiels: Ken Giles

Das Leben ist hart! Besonders für einen schwächelnden Closer, der zuletzt nie das Vertrauen bekam, wenn seine Kernkompetenz, das Beenden von Spielen, gefragt war. Nun sollte er das Spiel im Neunten offen halten, doch ihm gelang überhaupt nichts. Er trat zwei Hittern gegenüber und beide kamen auf Base (H, BB). Anschließend ließ er das RBI-Double von Bellinger zu, das L.A. die Führung gab und den Abend für Giles vorzeitig (0 IP, 2 H, 3 ER) beendete. Über dieses Outing wird vielleicht noch zu reden sein.

Taktische Besonderheiten

  • Die Dodgers hielten an ihrem aggressiven und vielleicht auch unvernünftigen Base Running fest und produzierten damit erneut Outs auf den Bases. Direkt im ersten Inning versuchte Chris Taylor einen Delayed Steal, doch er wurde von Catcher Brian McCann an der zweiten Base erwischt. Es war das dritte Out des Innings. Im sechsten Inning dann wurde Austin Barnes von der dritten Base startend bei nur einem Out bei einer Fielders' Choice an der Home Plate ausgemacht. Der Ball war zu Third Baseman Alex Bregman geschlagen worden. Barnes hatte keine Chance auf einen Run.
  • Nachdem beide Manager zuletzt recht schnell zum Bullpen griffen, vertrauten sie dieses Mal ihren Startern länger. Doch im Grunde wurden beide dafür bestraft. Wood - der natürlich aufgrund des laufenden No-Hitters fast unantastbar war - gab das 1:0 für die Astros ab, Morton wiederum ließ das Double von Bellinger zu, was letztlich dessen Run möglich machte. Den RBI-Basehit im Anschluss durch Logan Forsythe jedoch erlaubte Reliever Will Harris.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung