Suche...

MLB-Playoffs: Spielberichte, Boxscores, Highlights am 08.10.17

Mächtiges Comeback! Nationals gleichen aus

Sonntag, 08.10.2017 | 07:18 Uhr
Bryce Harper sorgte mit einem späten Homerun für den Ausgleich gegen die Cubs
Advertisement

Mit zwei dramatischen Homeruns spät im Spiel drehten die Washington Nationals das Spiel gegen die Chicago Cubs und glichen damit die National League Division Series aus. Die Los Angeles Dodgers gewannen derweil auch Spiel 2 gegen die Arizona Diamondbacks und haben nun drei Matchbälle. Historisch gesehen sind sie eigentlich schon durch.

National League Division Series

Spiel 2: Washington Nationals - Chicago Cubs 6:3 - Serie 1-1 BOXSCORE

  • Wende im achten Inning: Nachdem die Cubs bis dahin eine 3:1-Führung gehalten hatten, war die Zeit von Bryce Harper gekommen. Er hämmerte einen 2-Run-Homerun gegen Carl Edwards Jr. zum Ausgleich - es war sein erster Homerun seit der Rückkehr nach der Knieverletzung.
  • Kurz darauf komplettierte Ryan Zimmerman das Comeback mit einem 3-Run-Homerun gegen Mike Montgomery. Die Nationals drehten die Partie somit mit fünf Runs im achten Inning.
  • Auch der erste Nats-Run war das Resultat eines Homeruns. Anthony Rendon schlug diesen gegen Cubs-Starter Jon Lester im ersten Inning.
  • Lester pitchte insgesamt sechs Innings und gab nur zwei Hits und den einen Run ab. Pedro Strop pitchte ein perfektes siebtes Inning, ehe Edwards Jr. (1/3 IP, ER) einbrach. Für den Rechtshänder waren es die ersten Earned Runs seit 5. September und der erste zugelassene Homer seit 16. August!
  • Für die Nationals startete Gio Gonzalez, der drei Runs auf drei Hits in fünf Innings abgab.
  • Auch die drei Cubs-Runs kamen durch Homeruns zustande: Willson Contreras schlug einen Solo-Homer im zweiten Inning, Anthony Rizzo einen 2-Run-Homer im vierten.
  • Spiel 3 der Serie findet am Montag im Wrigley Field von Chicago ab. Jose Quintana wird für Chicago starten, Max Scherzer für die Nationals.

Spiel 2: Los Angeles Dodgers - Arizona Diamondbacks 8:5 - Serie 2-0 BOXSCORE

  • Zwei Runs im vierten, vier Runs im fünften waren die entscheidenden Faktoren zur Wende im Spiel zugunsten der Dodgers.
  • L.A. ging erstmals durch ein RBI-Infield-Single von Chris Taylor im vierten Inning in Führung. Im fünften reihten dann Logan Forsythe, Austin Barnes und Yasiel Puig jeweils RBI-Basehits aneinander. Barnes' war sogar ein 2-Run-Double.
  • Die D-backs setzten in ihrer Run-Produktion exklusiv auf den Homerun: Paul Goldschmidt hatte einen 2-Run-Shot im ersten, Brandon Drury einen 3-Run-Homer im siebten Inning.
  • Bei den Dodgers kamen sowohl Barnes (2 R) als auch Puig (3-4) jeweils auf zwei RBI, Forsythe (3-5) erzielte drei Runs.
  • Kenta Maeda bekam den Sieg, nachdem er insgesamt ein Inning (2 SO) gepitcht hatte. Starter Rich HIll ließ zwei Runs in vier Innings (3 H, 3 BB) zu. Die Niederlage ging an Robbie Ray (4 1/3 IP, 4 H, 4 BB, 4 ER) und Kenley Jansen holte sich mit insgesamt fünf Outs (2 SO) den Save.
  • Die Dodgers haben erstmals seit 2009 (NLDS) wieder eine 2-0-Führung in einer Postseason-Serie. Und sie haben noch nie zuvor eine Best-of-5-Serie in den Playoffs nach 2-0-Führung verloren.
  • Spiel 3 der Serie ist am Montag. Die Snakes schicken ihr Ace, Zack Greinke ins Rennen, bei den Dodgers wird Juli-Zugang Yu Darvish auf dem Mound stehen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung