Suche...

Medien: Nationals haben neuen Manager

Montag, 30.10.2017 | 02:00 Uhr
Dave Martinez (r.) wird wohl der neue Manager der Washington Nationals
Advertisement
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics

Die Washington Nationals haben offenbar einen neuen Manager gefunden. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, wird es Dave Martinez, der bislang als Bench Coach von Joe Maddon bei den Chicago Cubs tätig war.

Wie FanRag Sports berichtet, haben sich die Nationals für Martinez als Nachfolger von Dusty Baker entschieden, dessen Vertrag nicht verlängert wurde. Martinez wird demnach einen Dreijahresvertrag mit Option auf ein viertes Jahr erhalten. Das Gehalt ist nicht bekannt. Offiziell verkündet werden soll die Zusammenarbeit nach der World Series, wie ESPN berichtet.

Martinez wird damit der siebte Manager der Nationals seit dem Umzug von Montreal nach D.C. im Jahr 2005. Martinez spielte 16 Jahre im Outfield und verbrachte dreieinhalb Jahre bei den Montreal Expos. Er machte 431 Spiele für die Expos und somit mehr als für jede andere Franchise.

Der 53-Jährige war seit zehn Jahren Wegbegleiter von Maddon und begann als Bench Coach im Jahr 2008 bei den Tampa Bay Rays. 2015 ging er dann mit Maddon nach Chicago, wo sie gemeinsam die World Series 2016 gewannen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung