Suche...
MLB

MLB sperrt Umpire Joe West

Joe West wurde für Äußerungen in einem Interview gesperrt

Joe West wurde für drei Spiele gesperrt, weil er in einem Interview Adrian Beltre von den Texas Rangers kritisiert hatte. Der Spieler selbst hat indes kein Verständnis für die Bestrafung.

Joe West, der erst vor kurzem sein 5000. Spiel in der MLB geleitet hatte, antwortete in einem Interview mit USA Today auf die Frage, welcher Spieler sich am meisten beschwerte: "Das muss Adrian Beltre sein."

"Bei jedem Pitch, den ich als Strike sehe, sagt er: 'Whoa! Whoa! Whoa!' Ich hatte ein Spiel mit ihm und ein Pitch kam genau durch die Mitte. Und er sagt mir: 'Der Ball war außerhalb der Strikezone'."

West sagte ihm dann: "Du bist vielleicht ein großartiger Spieler, aber du bist der schlechteste Umpire in der Liga. Du stinkst!" Beltre selbst fand die Bestrafung übertrieben und sagte zu Reportern, dass West ihm im Juli bei einem Rangers-Spiel gesagt habe, dass seine Aussagen spaßig gemeint waren.

Die World Umpires Association bestätigte die Sperre von West, während die MLB in einem Brief an die Gewerkschaft erklärte, dass West für den "Anschein eines Fehlens von Unparteilichkeit" bestraft wurde.

Die Gewerkschaft erklärte daraufhin: "Witzige Interaktionen zwischen Umpires und Spielern gehören routinemäßig zum Spiel. Wir widersprechen der Entscheidung, Joe West dafür zu bestrafen, dass er eine witzige Unterhaltung mit einem Spieler geteilt hat, entschieden", heißt es in einem offiziellen Statement. Die MLB hat darauf nach Informationen der Associated Press noch nicht reagiert.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung