Suche...

MLB: Spielberichte, Boxscores, Fakten am 31.08.17

Schlachtfest in Chicago und Pujols-Meilenstein

Donnerstag, 31.08.2017 | 13:02 Uhr
MLB
Advertisement
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers
NBA
Warriors @ Hornets
NHL
Islanders @ Penguins

Die Chicago Cubs haben die Pittsburgh Pirates ordentlich vermöbelt. Derweil erlitten die Los Angeles Dodgers eine weitere Pleiten, die für das Topteam der Liga ein Novum in dieser Spielzeit bedeutet. Albert Pujols erreichte den nächsten Karriere-Meilenstein und die New York Yankees verloren an Boden im Playoff-Rennen.

American League

New York Yankees (70-61) - Cleveland Indians (75-56) 1:2 BOXSCORE

  • Die Yankees luden zu einem klassischen Doubleheader und ließen mal wieder ihre Schläger zuhause. Indians-Pitcher Trevor Bauer gab einen Run in sechs Innings ab, ließ aber neun Base Runner zu (4 H, 4 BB, HBP).
  • Die Indians erzielten ihre beiden Runs im ersten Inning. Catcher Gary Sanchez schenkte den ersten per Passed Ball her, der zweilte resultierte aus einem RBI-Single von Yandy Diaz.
  • Yankees-Starter Jaime Garcia ließ in 5+ Innings zwei Runs (ER) auf sechs Hits und drei Walks zu, anschließend schrieb Reliever Chad Green Geschichte: Der Rechtshänder sah sich acht Hittern gegenüber und schaffte sieben Strikeouts - das hat vor ihm noch niemand in der MLB geschafft!

New York Yankees (70-62) - Cleveland Indians (76-56) 4:9 BOXSCORE

  • Die Indians komplettierten den Sweep in der Bronx mit einem Sieg auch im zweiten Spiel des Doubleheaders. Die Yankees büßten damit ihren komfortablen Vorsprung in der Wildcard ein und treffen nun auf die Red Sox in vier Spielen.
  • Die Indians schlugen drei Homeruns durch Edwin Encarnacion, Yan Gomes und Francisco Lindor.
  • Bei den Yankees überzeugte indes nur First Baseman Greg Bird, der einen 3-Run-Homerun im neunten Inning schlug und alle vier RBI beisteuerte.

Baltimore Orioles (68-65) - Seattle Mariners (66-68) 8:7 BOXSCORE

  • Beide Starting Pitcher versagten auf ganzer Linie und gaben je sechs Runs ab, doch der Bullpen der O's machte letztlich den Unterschied. Über 6 1/3 Innings gab selbiger einen Run und vier Hits ab.
  • Welington Castillo führte die O's mit drei RBI (4-4) und zwei Runs an, schlug zudem einen 2-Run-Homerun im vierten Inning. Jonathan Schoop schlug derweil seinen 30. Homerun der Saison, womit er erstmals diese Marke in einer Saison erreicht hat.

Toronto Blue Jays (61-72) - Boston Red Sox (76-57) 1:7 BOXSCORE

  • Mitch Moreland machte den Unterschied für die Red Sox aus. Er kam im siebten Inning als Pinch-Hitter in die Partie und schlug direkt einen 2-Run-Homerun zur Führung für die Red Sox. Im achten Inning machte er dann den Deckel mit einem 2-Run-Single drauf.
  • Starter Rick Porcello gab einen Run über 6 2/3 Innings ab, während J.A. Happ auf Seiten der Blue Jays in sechs Innings auch einen Run erlaubte.

Houston Astros (79-53) - Texas Rangers (66-66) 1:8 BOXSCORE

  • Das Tropicana Field bleibt kein gutes Pflaster für die Astros. Nicht mal Pitching Ace Dallas Keuchel änderte daran etwas. Der Linkshänder hielt zwar sechs Innings durch, doch dabei ließ er sechs Runs auf fünf Hits und drei Walks zu.
  • Besser machte es auf der anderen Seite Andrew Cashner, der nur drei Hits und einen Run in acht Innings abgab. Hinzu kamen sechs Strikeouts.
  • First Baseman Mike Napoli führte die Rangers mit einem 3-Run-Homerun mit drei RBI an. Shortstop Elvis Andrus war 3-5 und erzielte zwei Runs.

Minnesota Twins (69-63) - Chicago White Sox (52-79) 11:1 BOXSCORE

  • Starter Jose Berrios ließ nichts anbrennen für die Twins. Er pitchte sieben Shutout-Innings und sammelte elf Strikeouts (BB), die nur vier Hits gegenüber standen.
  • Right Fielder Eddie Rosario schlug zwei Homeruns (3 RBI), während Ehire Adrianza Minnesota mit vier RBI (3-5, 2 R) anführte.
  • Da die White Sox Linkshänder Derek Holland (5 IP, 8 H, 5 ER, 4 BB, 4 SO) auf den Mound schickten, saß Max Kepler draußen und wurde auch nicht eingewechselt.

Kansas City Royals (65-67) - Tampa Bay Rays (67-68) 3:5 BOXSCORE

  • Die Rays schlugen drei Homeruns gegen Linkshänder Jason Vargas, der in sechs Innings fünf Runs und sieben Hits abgab.
  • Nachdem beide Teams jeweils drei Runs im dritten Inning erzielt hatten, fiel die Entscheidung zugunsten der Gäste im fünften Inning - durch Solo-Homeruns von Steven Souza Jr. und Logan Morrison.

Los Angeles Angels (69-65) - Oakland Athletics (58-75) 10:8 BOXSCORE

  • Mike Trout war nach ein paar Tagen Pause wieder im Lineup und drehte so richtig auf. Er eröffnete die Partie mit einem Homerun und war 4-4 mit vier Runs - das gelang ihm zum zweiten Mal überhaupt. Sein erstes Vier-Run-Spiel war im Jahr 2012!
  • Die historische Story des Spiels war jedoch Albert Pujols (4 RBI, 3 R), der seine Homeruns 611 und 612 schlug und damit auf der All-Time-Liste mit Jim Thome auf Platz sieben gleichzog.
  • Für die Entscheidung sorgte jedoch Shortstop Cliff Pennington mit seinem Grand Slam im siebten Inning.

Interleague Play

Colorado Rockies (72-61) - Detroit Tigers (58-74) 2:6 BOXSCORE

  • Tigers-Ace Justin Verlander nahm die Dinge selbst in die Hand. Er pitchte sechs Innings und gab einen Run auf drei Hits ab, sammelte zudem neun Strikeouts. Darüber hinaus schlug er ein RBI-Single zum 1:0 für Detroit im zweiten Inning und sammelte damit seinen ersten RBI überhaupt in der MLB.
  • Noch besser machte es Catcher James McCann an der Platte und schlug einen 3-Run-Homerun im fünften Innings.

Seite 1: American League und Interleague Play

Seite 2: National League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung