Suche...
MLB

Stanton rollt weiter - Bauer stoppt Boston

Giancarlo Stanton schlug seinen 43. Homerun der Saison

Giancarlo Stanton war auch einen Tag nach der Einstellung des Klub-Rekords der Miami Marlins nicht zu stoppen und brach den Rekord postwendend. Die Cleveland Indians gewannen derweil das Nachholspiel bei den Boston Red Sox, während die New York Yankees die Subway Series erfolgreich eröffneten.

American League

Boston Red Sox (67-51) - Cleveland Indians (64-52) 3:7 BOXSCORE

  • Nach dem Rainout Anfang des Monats war dies der Nachholtermin und der Grund für den kurzen Stopp der Indians in Boston. Die Gäste begannen stark und erzielten drei Runs im zweiten Inning.
  • Die Sox glichen dann mit drei Solo-Homeruns - zwei durch Rafael Devers - bis zum vierten Inning wieder aus.
  • Danach übernahm Designated Hitter Edwin Encarnacion und schlug zwei 2-Run-Homeruns im fünften und sechsten Inning zur Entscheidung.
  • Rechtshänder Trevor Bauer brachte es dabei auf elf Strikeouts über 6 2/3 Innings (3 ER).

Toronto Blue Jays (57-61) - Tampa Bay Rays (59-61) 2:1 BOXSCORE

  • Die Blue Jays erzielten ihre einzigen Runs im ersten Inning - Third Baseman Josh Donaldson schlug einen 2-Run-Homerun.
  • Rays-Catcher Wilson Ramos halbierte die Führung der Hausherren mit einem Solo-Shot im zweiten, doch mehr ließ Starter Nick Tepesch nicht zu: Der Rechtshänder pitchte sechs Innings und gab vier Hits und drei Walks für ab, fuhr so seinen ersten Saisonsieg (1-2) ein.

Texas Rangers (57-60) - Detroit Tigers (53-65) 6:2 BOXSCORE

  • Beim Stand von 2:2 nach einem Inning trat Left Fielder Joey Gallo für die Rangers auf den Plan und brachte Texas mit einem Solo-Homerun - der 33. für den Rookie - auf die Siegerstraße.
  • Mehr hätte Starter Martin Perez dannauch nicht mehr gebraucht, denn er ließ in sechs Innings nur zwei Runs auf sechs Hits zu.
  • Rougned Odor war 3-3 und erzielte drei Runs im Spiel - Nomar Mazara hatte ebenfalls drei Hits (RBI) für die Rangers.

Oakland Athletics (52-67) - Kansas City Royals (60-58) 2:6 BOXSCORE

  • Die Royals führten 2:1 zum Start des sechsten Innings, dann trat Rookie-Catcher Cam Gallagher an die Platte und sorgte für die Entscheidung. Er schlug einen Grand Slam, was zugleich sein erster Homerun in der MLB war.
  • Starter Jake Junis erlaubte in sechs Innings nur zwei Runs bei vier Hits und sammelte zwei Strikeouts.

Seattle Mariners (59-61) - Baltimore Orioles (59-60) 3:11 BOXSCORE

  • Die Orioles sorgten schnell für klare Verhältnisse: Im zweiten Inning erzielten sie sechs Runs, das Ausrufezeichen setzte dabei Third Baseman Manny Machado mit einem Grand Slam (2-4).
  • Insgesamt schlugen die O's vier Homeruns. Die anderen gelangen Tim Beckham, Seth Smith und Trey Mancini.
  • Starter Kevin Gausman hatte derweil einen seiner besseren Starts und gab in sieben Innings nur zwei Runs ab.

Interleague Play

New York Yankees (62-55) - New York Mets (53-63) 4:2 BOXSCORE

  • Die Subway Series eröffnete in der Bronx und das Spiel hieß Long Ball! Die Mets gingen durch Homeruns von Curtis Granderson und Yoenis Cespedes im dritten Inning mit 2:0 in Führung.
  • Yankees-Catcher Gary Sanchez verkürzte dann per Sacrifice Fly im vierten bevor die Bronx Bombers die Power aufdrehten.
  • Aaron Judge schlug seinen 36. Homerun des Jahres und glich die Partie im sechsten Inning aus, ehe Aaron Hicks und Sanchez (2-3, 2 RBI) jeweils mit Solo-Shots im achten Inning die Entscheidung herbeiführten.

Arizona Diamondbacks (66-52) - Houston Astros (72-46) 2:0 BOXSCORE

  • Pitching war Trumpf für die Snakes. Ace Zack Greinke lieferte 6 2/3 Shutout-Innings ab (5 H, 9 SO) und sein Bullpen tat es ihm anschließend gleich.
  • Die Runs für Arizona besorgten dann Ketel Marte im zweiten sowie J.D. Martinez im sechsten Inning jeweils per RBI-Double.
  • Bei den Gästen gab Collin McHugh zwei Runs in 5 2/3 Innings ab und ließ sechs Hits zu.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung