Suche...

MLB: Spielberichte, Boxscores, Fakten am 10.08.17

Katzenhammer! Molinas irrer Grand Slam

Donnerstag, 10.08.2017 | 10:13 Uhr
Yadier Molina (l.) feiert seinen Grand Slam mit den Teamkollegen
Advertisement
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 5)
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)

Die St. Louis Cardinals halten ihre Siegesserie intakt und bekommen gegen die Royals Hilfe von einem tierischen Besucher. Die Serie der Boston Red Sox hält ebenfalls, Justin Verlander dominiert gegen Pittsburgh, Bartolo Colon kann's trotz seiner 44 Lenze. Die Dodgers gewinnen ihr 80. Spiel, in der Hauptstadt fällt ein Franchise-Rekord.

American League

Oakland Athletics (50-64) - Seattle Mariners (59-56) 3:6 BOXSCORE

  • Boomstick, Baby! Zwei Homeruns von Nelson Cruz führten die Mariners zum nächsten Sieg - das Team aus Seattle besetzt derzeit die zweite Wildcard in der AL und darf damit von der ersten Playoff-Teilnahme seit 2001 träumen. Für Cruz waren es die Homeruns Nummer 25 und 26 in diesem Jahr.
  • Die Athletics ersetzten Starter Jharel Cotton nach fünf Innings (6 ER) und warten nun schon 154 Spiele auf ein Complete Game. Khris Davis schlug seinen 31. Homerun der Saison, aber nach 3 Runs gegen Starter Yovani Gallardo (4.1 IP) machte man gegen den Bullpen keinen Stich mehr.

Los Angeles Angels (57-58) - Baltimore Orioles (56-58) 5:1 BOXSCORE

  • Fast zehn Jahre verbrachte Cesar Puello in den Minor Leagues und ackerte, um sich seinen Traum von der MLB zu erfüllen. Im Juni wurde er dann vom Triple-A-Team der Rangers entlassen. Doch dann kam der Anruf der Angels - und nun schaffte er gegen Baltimore tatsächlich seinen ersten MLB-Hit. Der 26-Jährige spielte im Left Field und fuhr per RBI-Single sogar das 2:1 im vierten Inning ein. "Ich freue mich so sehr für ihn", sagte Starter Troy Scribner (5 IP, 1 ER). "Er hat so hart dafür gearbeitet."
  • Scribner lag nach einem Homerun von Welington Castillo 0:1 zurück, doch Puello wendete das Blatt und C.J. Cron legte einen 2-Run-Homer nach. Orioles-Starter Kevin Gausman kassierte 4 Runs (5.1 IP).
  • Mike Trout hatte zwei Hits in drei At-Bats und steigerte seinen Average auf .347.

Toronto Blue Jays (53-60) - New York Yankees (60-52) 5:11 BOXSCORE

  • Nicht der beste Start von Masahiro Tanaka. Das Ass der Yankees hatte kaum Kontrolle und gab in vier Innings (3 R, 2 ER) gleich fünf Walks ab, wurde aber vom starken Bullpen der Yanks aufgefangen. Und von der Offense: Gleich 17 Hits prügelten die Yankees, darunter Solo-Homeruns von Todd Frazier, Gary Sanchez und Didi Gregorius. Frazier erlebte seinen besten Arbeitstag in Pinstripes (3-4, 3 RBI, 4 R).
  • Der einzige Yankees-Spieler im Lineup ohne Hit: Aaron Judge. Der Homerun-Derby-Champion baute zudem seine Serie mit mindestens einem Strikeout auf 26 Spiele auf. Immerhin zog er aber auch seinen 82. Walk, ein weiterer Rookie-Rekord der Bronx Bombers. "Die Strikeouts machen mir keine Sorgen. Produktivität ist das Wichtigste", wiegelte Manager Joe Girardi ab.

Tampa Bay Rays (58-57) - Boston Red Sox (65-49) 2:8 BOXSCORE

  • Die Sorgen der Red Sox sind noch gar nicht so lange her - aber eine Siegesserie von acht Spielen wirkt bekanntlich Wunder. "Wir feuern gerade aus allen Rohren", sagte Starter Rick Porcello (6 IP, 2 ER), der zum ersten Mal in diesem Jahr zwei Spiele in Folge gewann. "Ich freue mich über den Sieg, und dass unsere Serie weitergeht." Porcello kam auf 7 Strikeouts, darunter war ein "unbeflecktes Inning", in dem er mit neun Pitches auf drei Strikeouts kam.
  • Im fünften Inning gelangen den Red Sox mit vier Singles und mehreren Walks gleich 5 Runs, danach war das Spiel entschieden. Rays-Starter Jake Odurizzi wurde dabei von einem Hit am Fuß getroffen und musste raus, gebrochen ist aber nichts. "Ich sollte zu meinem nächsten Start wieder fit sein", sagte er.

Chicago White Sox (43-68) - Houston Astros (71-42) 7:1 BOXSCORE

  • Miguel Gonzalez hieß der Mann, der das brandgefährliche Lineup der Astros ruhig stellte. Der Starter der White Sox ließ in 8 Innings nur einen Solo-Homerun zu und brachte dem besten Team der AL die vierte Auswärtspleite in Serie bei.
  • Houston gelangen nur 6 Hits, dafür kassierte Starter Colin McHugh in 5.1 Innings stolze 7 Runs. Beste Spieler bei den Sox waren Shortstop Tim Anderson (2-4, HR, 3 RBI) und DH Nicky Delmonico (3-4). "Ich gehe einfach lockerer an die Sache ran und spiele meinen Stiefel runter", sagte Anderson, der sich nach einem schwachen Saisonstart mehr und mehr steigert.

Seite 1: American League

Seite 2: Interleague Play

Seite 3: National League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung