Billy Beane bestätigt: Die Oakland A's befinden sich im kompletten Rebuild

Beane verkündet Rebuild der A's

Von SPOX
Montag, 17.07.2017 | 12:18 Uhr
Das Oakland Alameda County Coliseum hat offenbar bald ausgedient
Advertisement
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins

Billy Beane von den Oakland Athletics hat bestätigt, dass sich die A's nun im kompletten Rebuild befinden. Gleichzeitig aber kündigt er bessere Zeiten an, die an eine Bedingung geknüpft sind - ein neues Stadion.

Beane, der Vice President of Baseball Operations der A's, erklärte am Sonntag gegenüber Reportern, dass sich das Team nach den Trades von Sean Doolittle und Ryan Madson nun im kompletten Rebuild befinde. Der Trade "passt perfekt in die Richtung, in die wir gehen", so Beane.

"Wir müssen diszipliniert sein mit einem Rebuild, speziell wenn es darum geht, wie wir gegenüber der Gesellschaft ausgerichtet sind, was ein neues Stadion angeht. Es gibt nur einen Weg, ein neues Stadion erfolgreich zu öffnen und das ist mit einem guten jungen Team", so Beane, der unterstrich, dass die Franchise unter seiner Führung "nie wirklich auf einen vollen Rebuild eingestellt" war.

Beane räumte zwar ein, dass er den Kader seines Teams, das in einem eher kleinen Markt ansässig ist, schon öfter auseinanderbrechen musste, doch dieses Mal werde die Philosophie eine andere sein. "Was wirklich in den letzten 20 Jahren gefehlt hat, war, dass wir die guten Spieler nicht halten konnten. Wir müssen diese Geschichte ändern, indem wir eine gute Mannschaft aufbauen und die Spieler ultimativ dabehalten, sodass die Leute Tickets kaufen."

Allerdings gab Beane zu verstehen, dass die Teameigner ihm die Zusicherung gegeben hätten, die Spieler in Zukunft zu halten, sobald das neue Stadion stehe. "Die Besitzer des Teams haben mir versichert, dass wir das tun werden", sodass die Mannschaft auf ähnlich hohem Niveau wie die neue Spielstätte stehen werde.

Drei Standorte für das neue Stadion

Medienberichten zufolge konzentrieren sich die A's, die seit 1968 im Oakland Alameda County Coliseum beheimatet sind, auf drei Standorte für einen neuen Ballpark. Der Favorit der A's sei demnach ein 13 Acre großes Grundstück in der Stadt, das bislang das Hauptquartier des Peralta Community College Districts beheimatet. Die Bürgermeisterin von Oakland, Libby Schaaf, wiederum sieht Howard Terminal nördlich des Jack London Squares vorne, während eine weitere Möglichkeit ein Neubau auf dem Grundstück des Coliseums sei.

MLB-Commissioner Rob Manfred gab in der Vorwoche am Rande des All-Star Games zudem an, dass die A's, deren neuer Eigner John Fisher im letzten November offiziell zum Kopf der Eignergruppe bestätigt wurde, bis zum Ende des Jahres ein Grundstück als bevorzugtes Ziel identifizieren wollen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung