Suche...
MLB

Turner fällt lange aus

Von SPOX
Trea Turner hat sich das Handgelenk gebrochen

Schock für die Washington Nationals. Die Tabellenführer der National League East müssen auf unbestimmte Zeit auf Shortstop Trea Turner verzichten. Der Youngster zog sich eine Handgelenksfraktur im Spiel gegen die Chicago Cubs zu.

Im siebten Inning traf Cubs-Reliever Pedro Strop Turner mit einem 96 Meilen schnellen Fastball am rechten Handgelenk. Turner schaute kurz Richtung Pitcher, ging dann aber doch zur ersten Base und blieb noch länger im Spiel - er fing sogar noch einen Popup wenig später. Doch dann musste er raus.

Die Diagnose: Ein gebrochenes Handgelenk. "Ich hatte keine Ahnung", so ein geschockter Turner: "Ich hatte Tape am Handgelenk, also fühlte es sich anfangs nicht so schlimm an. Aber dann ging ich raus und versuchte zu werfen. Es schmerzte, wenn ich den Ball nur leicht warf, aber wenn ich mit voller Kraft warf, war es in Ordnung."

Doch das Gefühl hielt nicht lange an: "Also blieb ich noch ein wenig im Spiel und dann, nach einer Weile, wurde es steif und ich dachte, ich sollte rausgehen."

Noch keine Prognose für Turner

Röntgen-Aufnahmen bestätigten die Fraktur und die Nationals gaben noch keine Prognose, wie lange Turner ausfallen wird. Für ihn kam Stephen Drew in die Partie, der wohl zunächst als Ersatz für den eigentlichen Starter fungieren wird,

Mit Turner verliert Washington einen dynamischen Leistungsträger, der sowohl an der Platte als auch auf den Bases schwer zu ersetzen ist. Er schlug bislang sieben Homeruns und 32 RBI mit einem .279 Schlagdurchschnitt. Zudem führt Turner die Liga mit 35 Stolen Bases, davon 22 im Juni, an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung