Suche...

Mets versetzen Tebow nach Florida

Von SPOX
Montag, 26.06.2017 | 10:57 Uhr
Tim Tebow macht den nächsten Schritt auf dem Weg zur MLB
© getty
Advertisement
NBA
Live
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

Tim Tebow macht den nächsten Schritt in seiner Baseball-Karriere und wurde im Minor-League-System der New York Mets auf die nächste Stufe befördert. Nun spielt er in seinem Heimat-Bundesstaat Florida.

Für Tebow geht es von Low-A Columbia zu High-A St. Lucie, nachdem er für die Fireflies in 212 At-Bats .222 mit drei Homeruns, 23 RBI, einer OBP von .311 und einer Slugging-Percentage von .340 geschlagen. Zahlen, die nicht unbedingt nach einer Beförderung schreien.

"Das ist nichts, was ich beantworten muss", begegnete Tebow den Skeptikern und unterstrich: "Es gibt eine Menge schlauerer, weiserer Leute, die diese Entscheidungen treffen. Ich komme einfach und gebe jeden Tag mein Bestes."

Mets-General-Manager Sandy Alderson kommentierte die Entscheidung am Sonntag so: "Es ist ein Schritt nach oben. Ich glaube schon, dass er damit zurechtkommen wird." Allerdings räumte Alderson auch ein: "Ich würde nicht sagen, dass er sich selbst übertroffen hat. Aber gleichzeitig hat das, was er in Columbia gemacht hat - aufgrund der gegebenen Umstände - eine Beförderung durchaus gerechtfertigt."

Andere Faktoren sprechen für Tebow

Ungeachtet der Zahlen sollen einige Faktoren für die Versetzung Tebows gesprochen haben: "Es ist jetzt nicht so, dass er die Liga auseinandernimmt, aber gleichzeitig sind alle Anzeichen positiv, was diverse Dinge betrifft, auf die wir achten: Chase Rates und Exit Velocity ...", so Alderson: "Unterm Strich ist der Schlagdurchschnitt nicht da, wo er sein sollte, aber er verbessert sich."

Allerdings könnte auch ein weiterer Gesichtspunkt eine Rolle gespielt haben. Wie Darren Rovell, ein Business-Journalist von ESPN, bemerkte, gehören die St. Lucie Mets der Dachorganisation der Mets - im Gegensatz zu den Columbia Fireflies, mit denen man lediglich eine Kooperation hat. Insofern könnten die Mets auch finanziell vom Dasein Tebows in Form von Merchandise-Artikeln profitieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung