MLB: Spielberichte, Boxscores, Fakten am 15.06.17

Derek Fisher glänzt bei Premiere

Von SPOX
Donnerstag, 15.06.2017 | 08:56 Uhr
Derek Fisher schlug in seinem ersten MLB-Spiel direkt einen Homerun
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Die Houston Astros feierten gleich zwei Debütanten, die mithalfen, einen Sweep der Texas Rangers abzuwenden. Die Seattle Mariners holten die Minnesota Twins wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, während die Los Angeles Dodgers den Super-Reliever zerlegten.

American League

Toronto Blue Jays (32-33) - Tampa Bay Rays (35-33) 7:6 BOXSCORE

  • Die Blue Jays hatten nach ihren vier Runs im fünften Inning - darunter ein 3-Run-Homer von Kendrys Morales - alles im Griff, doch die Gäste kamen im achten Inning mit drei Runs zum Ausgleich.
  • Es war also an Catcher Russell Martin, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Und er lieferte: Sein Solo-Homerun machte am Ende den Unterschied, denn Closer Roberto Osuna pitchte ein perfektes neuntes Inning für seinen 17. Save der Saison.

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Chicago White Sox (28-36) - Baltimore Orioles (32-32) 6:10 BOXSCORE

  • Die White Sox erwischten den besseren Start und gingen schnell mit 5:1 in Führung, doch Baltimore blieb dran und drehte mit einem Grand Slam von Catcher Welington Castillo das Spiel im fünften Inning.
  • Die O's sind damit wieder bei .500, nachdem sie zuvor erstmals seit Oktober 2015 unter eine ausgeglichene Bilanz gefallen waren.

Minnesota Twins (33-29) - Seattle Mariners (33-34) 4:6 BOXSCORE

  • Einen Tag nach dem 20:7-Kantersieg der Twins über Seattle stabilisierte sich das Pitching der Gäste wieder. Mehr noch: Die Mariners attackierten Twins-Ace Ervin Santana schon früh und ging durch einen 2-Run-Homer von Right Fielder Mitch Haniger im ersten sowie einen 3-Run-Shot von Catcher Mike Zunino im dritten Inning schnell klar in Führung.
  • Die Twins wiederum beschränkten ihre Run-Produktion ebenfalls auf Homeruns und erzielten alle vier Runs durch Long Balls von Eduarso Escobar, Byron Buxton sowie Miguel Sano (2 RBI). All das war jedoch zu wenig gegen den Mariners-Bullpen, der über 4 2/3 Innings keinen Run mehr zuließ.
  • Right Fielder Max Kepler blieb in drei At-Bats ohne Hit und kassierte ein Strikeout. Im achten Inning wurde dann zugunsten von Robbie Grossman ausgewechselt, weil zuvor mit Marc Rzepczynski ein Linkshänder eingewechselt worden war.

Houston Astros (45-22) - Texas Rangers (32-33) 13:2 BOXSCORE

  • Debütantenball in Houston. Auf dem Mound stand Starter Francis Martes und im Left Field der Astros feierte Derek Fisher Premiere. Martes gilt als aktuell größtes Talent der Astros-Organisation und pitchte fünf Innings, in denen er nur einen Run bei fünf Hits (7 SO) abgab.
  • Fisher wiederum überragte alles und schlug einen Homerun im sechsten Inning. Insgesamt war er 2-3 mit zwei Walks (2 R, 2 RBI). Ein gelunger Auftakt für den 2014er Erstrundenpick.

Los Angeles Angels (35-34) - New York Yankees (38-29) 7:5 BOXSCORE

  • Die Yankees wiederum hatten nicht so viel Glück mit ihrem Debütanten des Abends. Relief Pitcher Ronald Herrera hatte seinen ersten Auftritt in den Big Leagues und gab im siebten Inning den entscheidenden 2-Run-Homerun beim Stand von 5:5 gegen Andrelton Simmons ab.
  • Zuvor zermürbte L.A. Yankees-Starter Michael Pineda, der große Kontrollprobleme hatte und neben seinen fünf Runs auch zehn Hits abgab und den zwischenzeitlichen 4:4-Ausgleich per Wild Pitch zuließ.
  • Die Yankees waren durch vier Runs im ersten Inning in Führung gegangen, nachdem Gary Sanchez einen 3-Run-Homerun geschlagen hatte.

Interleague Play

Miami Marlins (29-35) - Oakland Athletics (27-38) 11:6 BOXSCORE

  • Die Marlins lagen früh mit 0:4 hinten, doch dann scorten sie vom zweiten bis achten Inning durchweg mindestens einen Run und waren nicht mehr aufzuhalten. Dabei nutzten sie Homeruns von Marcell Ozuna und Tyler Moore im zweiten Inning zum Start der Aufholjagd.
  • Ozuna war es auch, der das Team mit drei RBI (2-5) anführte. Christian Yelich (2-4) und Dee Gordon (2-4, 2 R) hatten je zwei RBI auf dem Konto.

San Francisco Giants (26-41) - Kansas City Royals (30-34) 2:7 BOXSCORE

  • Die Royals ließen die Muskeln spielen und schlugen drei Homeruns gegen die Giants, die weiter nicht in Schwung kommen. Mike Moustakas eröffnete mit einem Solo-Shot im zweiten Inning, während Jorge Bonifacio einen 2-Run-Homer und Lorenzo Cain einen Solo-Shot im dritten Inning nachlegten.
  • Zudem ließ Rechtshänder Jason Hammel auf dem Mound wenig anbrennen und gab in 6 2/3 Innings nur einen Run (8 H) ab. Sein Gegenüber, Ex-Royals-World-Series-Sieger Johnny Cueto, hatte weniger Glück und kassierte fünf Runs über 5 2/3 Innings (10 H).

Fielder's Choice? RBI-Single? Hier geht's zum MLB-Glossar von SPOX!

Philadelphia Phillies (21-43) - Boston Red Sox (37-28) 3:7 BOXSCORE

  • Die Red Sox komplettierten den Sweep in Philly und schafften es dieses Mal sogar in neun Innings, das Spiel erfolgreich zu gestalten. Mookie Betts war dabei besonders gut aufgelegt, schlug zwei Homeruns und war 4-5 mit vier Runs (3 RBI).
  • Doch nicht alles war erfreulich aus Sicht der Sox, denn Starter Brian Johnson verließ den Mound nach zwei Outs im dritten Inning (3 ER) mit einer Armverletzung, die noch nicht näher spezifiziert wurde. Der Bullpen ließ danach nichts mehr zu. Herausragend: Rechtshänder Hector Velazquez, der in 3 1/3 Innings nur einen Hit abgab und damit den Sieg einfuhr.

Detroit Tigers (30-34) - Arizona Diamondbacks (41-26) 1:2 BOXSCORE

  • Die Snakes können aufatmen, denn Rechtshänder Taijuan Walker kehrte in guter Verfassung von der Disabled List zurück. In fünf Innings gab er sechs Hits und einen Run ab, sammelte zudem sechs Strikeouts.
  • Schon im ersten Inning erzielten die D-backs ihre beiden Runs im Spiel als Resultat eines wilden Innings für den sonst starken Starter Jordan Zimmermann, der in acht Innings zwei Runs zuließ. Im ersten hatte Arizona vier Hits und profitierte zudem von einem Error von Left Fielder Justin Upton.
  • Designated Hitter David Peralta und Second Baseman Chris Drury hatten die RBI für die Gäste, während Catcher Alex Avila den einzigen für die Hausherren beisteuerte.

Cleveland Indians (31-31) - Los Angeles Dodgers (41-25) 4:6 BOXSCORE

  • Hat irgendwer Andrew Miller kaputtgemacht? Es hat jedenfalls den Anschein, denn nachdem der Linkshänder bereits am Dienstag seinen ersten Homer der Saison abgab, brach er am Mittwoch komplett ein. Miller kam fürs achte Inning beim Stand von 2:2 rein und musste dann einen Homerun von Pinch-Hitter Enrique Hernandez hinnehmen. Sichtlich geschockt lud er sich anschließend mit einem Single und zwei Walks die Bases. Danach erzielten die Dodgers noch drei weitere Runs, die allesamt aufs Konto Millers gingen.
  • Damit war dann auch die gute Vorstellung von Starter Corey Kluber für die Katz: Er ließ in sieben Innings nur vier Hits und zwei Runs zu und sammelte zehn Strikeouts.

Seite 1: American League und Interleague Play

Seite 2: National League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung