Suche...

Mets-Pitcher Young verstorben

Von SPOX
Mittwoch, 28.06.2017 | 10:13 Uhr
Anthony Young wurde nur 51 Jahre alt
© getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

Der frühere MLB-Pitcher Anthony Young ist tot. Er starb im Alter von nur 51 Jahren und litt an einem Gehirntumor. Young erlangte zweifelhafte Berühmtheit durch eine rekordträchtige Pleitenserie in Diensten der New York Mets Anfang der 90er Jahre.

Young verstarb auf den Tag genau 24 Jahre, nachdem er am 27. Juni 1993 mit seiner 24. Niederlage in Serie gegen die St. Louis Cardinals einen neuen Rekord für die meisten Niederlagen eines Pitchers nacheinander aufgestellt hatte. Seine unrühmliche Serie hielt insgesamt 27 Decisions an und ist bis heute unerreicht.

Sein früherer Teamkollege bei den Mets, Turk Wendell, sprach in einem Statement über Young und dessen Krankheit: "Anthony war ein wahrer Gentleman", so Wendell: "Im diesjährigen Fantasy Camp hat er uns erzählt, dass er einen Gehirntumor habe. Das war Anthony, er rannte nie vor irgendwas weg."

Lenny Harris, ein weiterer Ex-MLB-Pitcher, hatte zuvor am Dienstag via Twitter verraten, dass sein "Freund Anthony Young gestern Abend ins Koma gefallen" sei. Und er bat um Gebete für Young.

Youngs Pleitenserie endet dramatisch

Die Rekord-Niederlagenserie begann für den Rechtshänder im Jahr 1992, als er 2-14 durch die Saison ging. 1993 dann war er 1-16 für New York, das die Spielzeit mit 103 Niederlagen abschloss. Die Serie selbst endete höchst dramatisch: Am 28. Juli im Shea Stadium kam Young gegen die Florida Marlins im neunten Inning rein und gab den Führungs-Run ab, sodass er vor der 28. Pleite stand.

Doch seine Kollegen schlugen zurück und drehten das Spiel zu einem 5:4-Sieg. Young bekam den Sieg angerechnet und wurde von einer jubelnden Spielertraube umringt. Anschließend hatte er sogar einen Auftritt in der "Tonight Show".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung