Suche...
Diskutieren
1 /
© spox
Der Grand Slam ist das Meisterstück eines jeden Hitters: Der Homerun mit voll besetzten Bases. Dementsprechend finden sich unter den besten Grand-Slam-Künstlern auch die ganz großen Namen. SPOX stellt sie vor
© getty
14 GRAND SLAMS: Albert Pujols (2001-heute; Cardinals, Angels) - Ganz frisch dabei! Am 3. Juni 2017 schlug Pujols den 14. Grand Slam seiner Karriere. Es war nicht irgendein Homerun, sondern gleichzeitig der 600. seiner Karriere
© getty
14 GRAND SLAMS: Mark McGwire (1986-2001; Athletics, Cardinals) - 583 Homeruns schlug McGwire in seiner Karriere, 1998 kam er auf 70 Long Balls in einer Saison. Später kam raus: Er hatte lange unerlaubt leistungssteigernde Mittel genutzt
© getty
14 GRAND SLAMS: Mike Piazza (1992-2007; Dodgers, Marlins, Mets, Padres, Athletics) - Der Hall of Famer absolvierte seine Karriere als Catcher - und kaum einer war auf der Position so offensivstark wie er (427 Homeruns)
© https://twitter.com/MeriFolsom/status/863972775949619200
14 GRAND SLAMS: Gil Hodges (1943-1963; Dodgers, Mets) - Der First Baseman war vor allem defensiv stark, hatte mit 370 Homeruns aber auch einiges an der Platte zu bieten. Als Manager gewann er mit den Mets 1969 den Titel
© getty
14 GRAND SLAMS: Jason Giambi (1995-2014; Athletics, Yankees, Rockies, Indians) - Der AL MVP von 2000 war ein Bär von einem Mann, zog Walks und schlug Dingers (440). Auch bei ihm kam später raus, dass er gedopt hatte
© getty
15 GRAND SLAMS: Richie Sexson (1997-2008; Indians, Brewers, Diamondbacks, Mariners, Yankees) - Mit 2,03 Metern einer der größten 'Feldspieler' in der MLB aller Zeiten. "Big Sexy" schlug insgesamt 306 Homeruns
© getty
15 GRAND SLAMS: Ryan Howard (2004 - heute; Phillies) - 2008 gewann der First Baseman mit Philly den Titel, 2006 wurde er NL MVP. 382 Homeruns bisher, allerdings ist seine Karriere zuletzt ins Stocken geraten
© getty
15 GRAND SLAMS: Ken Griffey Jr. (1989-2010; Mariners, Reds, White Sox) - "The Kid" hatte den vielleicht elegantesten Schwung aller Zeiten. Der trug ihn zu insgesamt 630 Homeruns und in die Hall of Fame
© getty
16 GRAND SLAMS: Babe Ruth (1914-1935; Red Sox, Yankees, Braves) - Der Größte Baseballspieler aller Zeiten ist auch fast 70 Jahre nach seinem Tod unvergessen. 714 Homeruns schlug Ruth - dabei begann er ursprünglich als Pitcher
© getty
16 GRAND SLAMS: Dave Kingman (1971-1986; Giants, Mets, Padres, Angels, Yankees, Cubs, Athletics) - Knapp zwei Meter war der "Sky King" groß und prügelte seine 442 Homeruns bis zu 530 Fuß weit. Für die Hall of Fame reichte es aber nicht
© getty
16 GRAND SLAMS: Hank Aaron (1954-1976; Braves, Brewers) - "Hammerin' Hanks" 755 Homeruns sind für viele bis heute die wahre Bestmarke. Und wer so viele Long Balls schlägt, der sammelt eben auch Grand Slams
© getty
17 GRAND SLAMS: Ted Williams (1939-42, 1946-1960; Red Sox) - "Teddy Ballgame", einer der besten Spieler aller Zeiten, es gibt wohl keine größere Red-Sox-Legende. 521 Homeruns gelangen ihm insgesamt
© getty
17 GRAND SLAMS: Carlos Lee (1999-2012; White Sox, Brewers, Rangers, Astros, Marlins) - Der dreifache All-Star schlug 358 Homeruns in seiner MLB-Karriere, sein letzter Grand Slam gelang ihm am 17. Juli 2012 für die Marlins
© https://twitter.com/OldTimeHardball/status/866872894567010305
17 GRAND SLAMS: Jimmie Foxx (1925-1945; Athletics, Red Sox, Cubs, Phillies) - Foxx war der zweite Spieler nach Ruth, der die 500 Homeruns knackte (insgesamt 534). Außerdem hatte er mit "Double X" und "The Beast" fantastische Spitznamen
© getty
18 GRAND SLAMS: Robin Ventura (1989-2004; White Sox, Mets, Yankees, Dodgers) - Der größte Hit des Third Baseman war sein "Grand Slam Single" '99 mit den Mets: Ein Walk-Off-Grand-Slam, bei dem er die Bases nicht umrundete
© getty
18 GRAND SLAMS: Willie McCovey (1959-1980; Giants, Padres, Athletics) - "Big Mac" schlug insgesamt 521 Homeruns. Für viele Zeitgenossen war die Giants-Legende der "angsteinflößendste Hitter" in der Liga
© getty
19 GRAND SLAMS: Eddie Murray (1977-1997; Orioles, Dodgers, Mets, Indians, Angels) - 504 Homeruns schlug "Steady Eddie" in seiner Karriere, er war der dritte Spieler mit 500 Long Balls und 3.000 Hits. Seine Statue steht vor Camden Yards in Baltimore
© getty
21 GRAND SLAMS: Manny Ramirez (1993-2011; Indians, Red Sox, Dodgers, White Sox, Rays) - Ein liebenswertes Enfant Terrible, oder auch einfach "Manny being Manny". 555 Homeruns, er ist mit 44 immer noch in Japan aktiv
© getty
23 GRAND SLAMS: Lou Gehrig (1923-1939, Yankees) - Der erste Spieler überhaupt, dessen Rückennummer (4) in der MLB retired wurde. Mit 36 erkrankte er an ALS und starb zwei Jahre später. Sonst wären es sehr viel mehr als 493 Homeruns geworden
© getty
25 GRAND SLAMS: Alex Rodriguez (1994-2016; Mariners, Rangers, Yankees) - 696 Homeruns, 3 MVPs, fünfmal führte A-Rod die AL bei den Homeruns an. Einer der besten überhaupt, kein Zweifel. Aber auch er gab zu, mehrere Jahre gedopt zu haben

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com