MLB: Spielberichte, Boxscores, Fakten am 24.05.17

Drama! Dodgers helfen Ace aus der Patsche

Von SPOX
Mittwoch, 24.05.2017 | 09:02 Uhr
Logan Forsythe (l.) und die Dodgers gewannen spät gegen die St. Louis Cardinals
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Dramatik pur in Hollywood. Die Los Angeles Dodgers überkamen einen späten Patzer von Clayton Kershaw und gewannen doch noch gegen die St. Louis Cardinals. Die Minnesota Twins feierten derweil ihr Pitching Ace nach hervorragender Vorstellung, während die Boston Red Sox ein Offensivfeuerwerk abfackelten.

National League

Philadelphia Phillies (15-28) - Colorado Rockies (30-17) 2:8 BOXSCORE

  • Charlie Blackmon ist einfach nicht zu stoppen. Der Center Fielder der Rockies schlug gleich zwei Homeruns (2-4) und führte sein Team mit vier RBI insgesamt an.
  • Zudem war auf Starter German Marquez Verlass. Dieser pitchte sechs Innings und gab nur einen Run ab und sammelte sechs Strikeouts (7 H, 3 BB).

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Atlanta Braves (20-23) - Pittsburgh Pirates (20-26) 6:5 BOXSCORE

  • Dank einer Regenunterbrechung von 3:12 Stunden, ging die Partie im SunTrust Park bis in die tiefste Nacht. Doch wer bis zum Ende durchhielt, bekam eine Show im neunten Inning geboten. Die Braves führten 4:3, doch Pirates-Shortstop Jordy Mercers 2-Run-Single gegen Braves-Closer Jim Johnson drehte die Partie.
  • Die Antwort der Braves kam postwendend. Ein RBI-Double von Nick Markakis brachte den Ausgleich gegen Tony Watson, anschließend war es Neuzugang Matt Adams (3-5, 2 R, 2 RBI, HR), dessen Walk-Off-RBI-Single die Entscheidung bedeutete.

Chicago Cubs (23-21) - San Francisco Giants (20-27) 4:1 BOXSCORE

  • Der Star des Abends war zweifelsohne Cubs-Starter Jon Lester, der erst seinen dritten Sieg (3-2) einfuhr, diesen aber mit Nachdruck verdiente. Der Linkshänder pitchte ein Complete Game und ließ nur vier Base Runner zu (4 H) und kam auf zehn Strikeouts.
  • Das Highlight des Abends jedoch war der Moonshot von Left Fielder Kyle Schwarber, der im siebten Inning einen Pitch von Giants-Starter Johnny Cueto zerstörte und auf die Sheffield Avenue jenseits der Tribüne im Right Field hämmerte. Laut Statcast flog der Ball 470 Fuß!

New York Mets (19-24) - San Diego Padres (16-31) 9:3 BOXSCORE

  • Wer ist derzeit der produktivste Outfielder der New York Mets? Michael Conforto natürlich! Der Left Fielder - in Abwesenheit des immer noch verletzten Yoenis Cespedes - setzte seine starke Überraschungssaison fort und führte New York mit vier RBI und zwei Homeruns (3-4) zum Sieg. First Baseman Lucas Duda hatte drei RBI (3-4).
  • Erfreulich aus Sicht der "Amazin's" war indes auch die Vorstellung von Starter Matt Harvey, der fünf ordentliche Innings absolvierte und nur zwei Runs abgab (3 H, 4 BB, 6 SO).

Fielder's Choice? RBI-Single? Hier geht's zum MLB-Glossar von SPOX!

Los Angeles Dodgers (27-19) - St. Louis Cardinals (22-20) 2:1 BOXSCORE

  • 13 Innings hat es gedauert, bis Logan Forsythe mit seinem Walk-Off-RBI-Double den Erlöser gab und den Run von Enrique Hernandez ermöglichte. Das alles ausgerechnet gegen Ex-Dodgers-Closer Jonathan Broxton, der nur zwei Outs zustande brachte.
  • Zuvor sahen die Dodgers schon wie der sichere Sieger aus, doch ausgerechnet Ace Clayton Kershaw verschenkte seinen persönlichen Sieg im neunten Inning. Der Lefty stand kurz vorm Shutout, doch dann leistete er sich einen Wild Pitch, der Randal Grichuk den Ausgleich von der zweiten Base ermöglichte. Insgesamt kam Kershaw auf neun Innings (ER) und gab nur drei Hits ab - bei zehn Strikeouts.

Interleague Play

Cincinnati Reds (21-24) - Cleveland Indians (24-20) 7:8 BOXSCORE

  • Ausgleich im Battle of Ohio! Nachdem Cincy Spiel eins der Serie gewann, schlug die Indians nun zurück. Bester Mann dabei: First Baseman Edwin Encarnacion, der doch eigentlich einen freien Tag haben sollte. Doch er überzeugte Manager Terry Francona vom Gegenteil und lieferte: Zwei Homeruns schlug der Ex-Blue-Jay und kam damit auf drei RBI (2-4, 3 R).
  • Die Entscheidung in einem wilden Spiel fiel jedoch erst im achten Inning: Reds-Reliever Drew Storen leistete sich einen Wild Pitch, der Encarnacion nach Hause brachte, was den entscheidenden Run repräsentierte.

Arizona Diamondbacks (28-19) - Chicago White Sox (20-24) 5:4 BOXSCORE

  • In einer zähen Veranstaltung aus Pitcher-Sicht waren die fünf Runs, die die D-backs in den ersten vier Innings herausquetschten am Ende genug. Jake Lamb schlug einen 2-Run-Homer im ersten Inning, Chris Herrmann legte einen Solo-Shot im zweiten nach.
  • Die White Sox verloren derweil schon im dritten Inning Starter Dylan Covy (2 1/3 IP, 5 H, 4 ER), der mit einer Bauchmuskelverletzung raus musste. Arizonas Starter, Patrick Corbin, hingegen arbeitete sich durch sechs Innings und gab acht Hits und drei Runs ab.

Washington Nationals (27-17) - Seattle Mariners (20-26) 10:1 BOXSCORE

  • Acht Runs im vierten Inning versenkten die Mariners und raubten ihnen jegliche Hoffnung auf ein Comeback. Bester Mann beim Hauptstadtklub: Third Baseman Anthony Rendon! Der schlug zwei Homeruns und kam auf fünf RBI (3-4, 3 R). Superstar Bryce Harper begnügte sich derweil mit einem Hit - der nach 450-Fuß-Flug aber an der Garagentür im Right-Center-Field einschlug - viel weiter fliegt ein Homerun im Nationals Park nicht.
  • Leidtragender dieses Offensivspektakels der Nats war indes M's-Pitcher Christian Bergman, der alle zehn Runs in seinen vier Innings kassierte. Er allein ließ 14 Hits (2 BB) zu und gab indes vier Homeruns ab. Ganz anders Washingtons Joe Ross: Acht Innings, ein Run (5 H, 6 SO).

Milwaukee Brewers (25-20) - Toronto Blue Jays (20-26) 3:4 BOXSCORE

  • Das fünfte Inning war entscheidend im Spiel in Wisconsin. Die Blue gingen mit 4:0 durch einen 2-Run-Homerun von Kendrys Morales in Führung, woraufhin die Hausherren mit drei Runs antworteten. Das war genug aus Sicht von Jays-Manager Jon Gibbons, der dann seinen Starter Joe Biagini mit einem Out auswechselte (4 1/3 IP, 5 H, 3 ER, 3 BB) und den Bullpen ran ließ.
  • Angeführt von Danny Barnes (1 2/3 IP, 3 SO), der den Sieg gut geschrieben bekam, ließen die insgesamt vier Reliever keinen Hit mehr zu - lediglich zwei Walks und ein Hit-by-Pitch führten noch zu Läufern auf Base.

Oakland Athletics (20-25) - Miami Marlins (16-28) 9:11 BOXSCORE

  • 20 Runs sahen die Fans in der Bay Area, die entscheidenden gar erst im neunten Inning. Die Marlins erhöhten dann nämlich ihre zwischenzeitliche Führung auf 11:6 mit RBI-Singles von J.T. Riddle und Dee Gordon. Dadurch fielen dann das RBI-Single von Jed Lowrie und der 2-Run-Homer von Rajai Davis seitens Oaklands nicht mehr groß ins Gewicht.
  • Durch die sieben frühen Runs ging letztlich auch Marlins-Starter Jose Urena als Sieger vom Platz, obwohl er alles andere als überzeugend pitchte - er ließ sechs Runs in fünf Innings zu (4 H, 2 BB). Kein Vergleich jedoch zu Oaklands Jesse Hahn, für den nach einem Batter im dritten Inning mit fünf Runs Schluss war.

Seite 1: National League und Interleague Play

Seite 2: American League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung