MLB-Roundup

Pujols bestraft White Sox in Extras

Von SPOX
Mittwoch, 17.05.2017 | 09:02 Uhr
Albert Pujols gelang der späte Hit zum Sieg gegen die White Sox
Advertisement
MLB
Live
Marlins @ Phillies
MLB
Live
Blue Jays @ Rays
MLB
Live
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Albert Pujols ließ sich die späte Chance auf den Sieg für die Los Angeles Angels gegen die Chicago White Sox nicht entgehen und bestrafte deren Entscheidung spät im Spiel. Joe Maddon feierte ein großes Jubiläum in Diensten der Chicago Cubs, während sich Yu Darvish bei den Texas Rangers immerhin über ein kleines freuen durfte.

American League

Cleveland Indians (20-18) - Tampa Bay Rays (20-22) 4:6 BOXSCORE

  • Mit viel Power gelang den Tampa Bay Rays ein Auswärtserfolg zum Auftakt der Serie im Progressive Field. Gleich fünf Homeruns schlugen die Gäste aus Florida. Designated Hitter Corey Dickerson hatte davon gleich zwei - im dritten und im fünften Inning, beide gegen Starter Danny Salazar (5 IP, 6 H, 5 ER, 2 BB, 9 SO).
  • So fiel es auch nicht ins Gewicht, dass Rays-Starter Jake Odorizzi auch keinen ganz souveränen Tag hinlegte und seinerseits vier Runs in sechs Innings zuließ (7 H, BB, 5 SO).

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Detroit Tigers (18-19) - Baltimore Orioles (23-14) 11:13 BOXSCORE

  • 13 Innings ging es hin und her in Michigan. Für die Entscheidung sorgte dann O's-First-Baseman Chris Davis (3-5, 2 BB, 4 RBI, 2 HR) mit einem 2-Run-Homer gegen Ex-Tigers-Closer Francisco Rodriguez. K-Rod gab in seinem Inning zwei Hits, einen Walk und eben die zwei Runs ab. Sein Nachfolger als Closer, Justin Wilson, machte es zuvor im neunten Inning auch nicht besser und gab den Homerun zum Ausgleich von Mark Trumbo ab.
  • Die Orioles waren im dritten Inning durch sieben Runs mit 7:4 in Führung gegangen, doch die Tigers schlugen mit vier Runs im siebten Inning zurück und drehten die Partie. Verrückt wurde es schließlich im zwölften Inning, denn beide Teams erzielten je drei Runs, sodass erst das 13. Inning die Entscheidung brachte.
  • Bester Mann bei den Tigers war indes Right Fielder J.D. Martinez mit fünf RBI und vier Walks (2-3, 2 R, 2 HR). DH Victor Martinez kam auf drei RBI.

Kansas City Royals (16-22) - New York Yankees (23-13) 1:7 BOXSCORE

  • Nach vier unterirdischen Auftritten stabilisierte sich Yankees-Starter CC Sabathia und lieferte eine gewohnt starke Vorstellung im Kauffman Stadium ab. Über 6 2/3 Innings gab er lediglich fünf Hits und zwei Walks ab. Damit ist er dort nun 13-5 in 21 Starts - kein Auswärts-Pitcher hat häufiger bei den Royals gewonnen.
  • Offensiv sorgte Yankees-Catcher Gary Sanchez für die Vorentscheidung mit einem 3-Run-Homer im dritten Inning, während First Baseman Chris Carter einen 2-Run-Shot im vierten Inning nachlegte.

Los Angeles Angels (21-21) - Chicago White Sox (17-20) 7:6 BOXSCORE

  • Entscheidung im elften Inning: Shortstop Tim Anderson war drauf und dran, für die White Sox zum Helden des Tages zu werden. Er schlug einen Homerun und brachte sein Team damit 6:5 in Front. Doch der Rally Monkey zeigte Wirkung! Mit zwei Mann auf Base schlug Cameron Maybin zwar einen Popup Richtung Anderson, doch der ließ den Ball ins Fall fallen und so glich Danny Espinosa aus.
  • Es folgte Mike Trout, der mit zwei Mann in Scoring Position und nur einem Out direkt per Intentional Walk auf Base kam. Doch daraufhin war Albert Pujols an der Platte und der ließ sich die Chance mit geladenen Bases nicht nehmen und hämmerte letztliche einen Flyball Richtung Center Fielder, der Center Fielder Leury Garcia auf die Schulter fiel und von dort ins Feld prallte - erstaunlicherweise war dies kein Error, sondern ein RBI-Single. Ben Revere erzielte den Run zum Sieg.

Die Geschichte des Baseball: Von 1845 bis heute

Seattle Mariners (18-22) - Oakland Athletics (17-22) 6:9 BOXSCORE

  • Die Mariners zogen früher am Dienstag die Konsequenzen aus der schwachen Form von Closer Edwin Diaz und entzogen ihm das neunte Inning. Doch den gewünschten Erfolg brachte dies nicht. Im Gegenteil: Beim Stand von 5:4 sollte Steve Cishek die Führung über die Runden bringen, doch auch der brach ein und gab einen 2-Run-Homer an Matt Joyce ab. Anschließend hämmerte Mark Canha noch einen 3-Run-Shot gegen Linkshänder Mark Rzepczynski, wodurch die Begegnung entschieden war.
  • Der Bullpen der A's machte allerdings auch nicht den besten Job und vergab letztlich eine zwischenzeitliche 4:1-Führung im siebten Inning. Im achten dann drehte Kyle Seager mit einem Homer gegen Setup Man Ryan Madson gar kurzzeitig die Partie.

Interleague Play

Toronto Blue Jays (17-23) - Atlanta Braves (15-21) 5:9 BOXSCORE

  • Die Braves gewannen auch das zweite Spiel in Kanada. Dieses Mal war es Shortstop Dansby Swanson, der den Tribe auf die Siegerstraße brachte. Swanson schlug einen Homerun im siebten Inning und sorgte damit für die Führung, die man nicht mehr hergab.
  • Am effektivsten präsentierte sich jedoch Left Fielder Matt Kemp mit vier RBI (2-5, R). Zuvor hatte ein Homerun von Freddie Freeman die Braves zwischenzeitlich mit 5:2 in Führung gebracht, während Toronto dann im sechsten Inning mit zwei Runs den Ausgleich erzielte.

Miami Marlins (14-24) - Houston Astros (28-12) 2:12 BOXSCORE

  • Auch wenn Dallas Keuchel dieses Mal nur einen Kurzauftritt hatte (5 IP, 4 H, 2 ER), reichte dies dennoch für den siebten Sieg des Linkshänders (7-0). Keuchel verließ den Mound schließlich mit einer 10:2-Führung und nur 70 Pitches - zur Schonung.
  • Center Fielder Jake Marisnick schlug zwei Homeruns (3-5, 4 RBI, 3 R) und auch Catcher Brian McCann (2-5) kam auf vier RBI für Houston.

Fielder's Choice? RBI-Single? Hier geht's zum MLB-Glossar von SPOX!

Texas Rangers (20-20) - Philadelphia Phillies (14-22) 5:1 BOXSCORE

  • Hinter einer starken Vorstellung von Starter Yu Darvish (7 IP, 4 H, ER, 2 BB, 9 SO) verbesserten die Rangers ihre Serie auf sieben Siege. Der Japaner fuhr damit obendrein noch seinen 50. Sieg in der MLB ein.
  • Right Fielder Nomar Mazara brachte Texas bereits im ersten Inning mit einem Homerun in Führung, der gut aufgelegte First Baseman Mike Napoli (3-3, BB) machte schließlich im achten mit seinem 2-Run-Shot den Deckel drauf.

Minnesota Twins (19-16) - Colorado Rockies (25-15) 3:7 BOXSCORE

  • Charlie Blackmon (3-5) präsentiert sich weiter in herausragender Verfassung und war mit einem 2-Run-Moonshot im sechsten Inning maßgeblich daran beteiligt, die Partie für Colorado zu entscheiden. Insgesamt kam er auf drei RBI.
  • Pitcher Kyle Freeland zog sich mit drei Runs in sechs Innings ordentlich aus der Affäre, während sein Gegenüber Phil Hughes einen eher schwachen Start hinlegte und in fünf Innings auch fünf Runs zuließ. Rockies-Closer Greg Holland baute derweil seine MLB-Führung mit seinem 17. Save weiter aus.
  • Max Kepler saß gegen den Linkshänder Freeland auf der Bank, während sein Platoon-Kollege Robbie Grossman im Right Field ohne einen Hit blieb (0-2), aber immerhin zwei Walks nahm.

St. Louis Cardinals (21-16) - Boston Red Sox (20-18) 3:6 BOXSCORE

  • Nach Solo-Homeruns von Mookie Betts und Jackie Bradley Jr. für die Red Sox drehten die Cardinals die Partie mit drei Runs im dritten Inning. Doch Boston blieb am Drücker und ging durch ein RBI-Groundout von Betts (2 RBI) im fünften Inning wieder in Führung und legten bis zum Ende noch drei Runs drauf.
  • Den Rest besorgte der Bullpen und letztlich Closer Craig Kimbrel, der mit einem perfekten Inning seinen zwölften Save einfuhr und nun bei 34 Strikeouts über 17 2/3 Innings steht.

Seite 1: American League und Interleague Play

Seite 2: National League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung