MLB-Roundup

Greinke dominiert und verpasst No-Hitter knapp

Von SPOX
Freitag, 12.05.2017 | 08:18 Uhr
Diamondbacks-Starter Zack Greinke schaltete die Pirates im Alleingang aus
Advertisement
MLB
Live
Indians @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Astros
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Braves @ Rockies
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Der 200-Millionen-Dollar-Mann Zack Greinke überragt für die Arizona Diamondbacks gegen die Pittsburgh Penguins und hat das vor allem einem Pitch zu verdanken. Die New York Yankees verlieren das Spitzenspiel gegen Houston, die Giants-Krise geht weiter. Mike Napoli wird für die Rangers derweil zum Matchwinner.

American League

Tampa Bay Rays (17-20) - Kansas City Royals (13-21) 0:6 BOXSCORE

  • Jason Vargas (5-1) ist weiter absolut on fire. Der Starter der Royals pitchte sieben Shutout-Innings (3 H, BB, 4 SO) und verbesserte damit seinen ERA auf 1.01, was locker der Bestwert der gesamten MLB ist.
  • Second Baseman Whit Merrifield besorgte mit einem Solo-Homerun die Führung für KC im vierten Inning, Catcher Salvador Perez brachte die Partie mit einem 2-Run-Double im achten Inning, das letztlich in fünf Runs mündete, außer Reichweite.

New York Yankees (21-11) - Houston Astros (24-11) 2:3 BOXSCORE

  • Im Spitzenspiel im Yankee Stadium musste zum Auftakt der Vier-Spiele-Serie die Defense für die Entscheidung sorgen. Im neunten Inning führten die Astros 3:1, doch Gary Sanchez schlug ein RBI-Single ins Left Field mit zwei Outs, das Aaron Hicks nach Hause brachte. Direkt hinter ihm kam Jacoby Ellsbury angerauscht, doch Astros-Left-Fielder Jake Marisnick hatte was dagegen und feuerte einen Strike zu Catcher Brian McCann, der Ellsbury an der Home Plate ausmachte - Game over!
  • Zuvor tat Astros-Ace Dallas Keuchel (6-0) das, was er am liebsten tut - Yankees dominieren! Er steht nun bei 5-2 gegen die Bronx Bombers mit einem 1.24 ERA. In sechs Innings (5 H) kam er auf neun Strikeouts bei einem Walk. Er lud sich allerdings im fünften Inning die Bases gegen Ellsbury, der durch eine Catcher's Interference auf Base kam und den Yankees so einen Unearned Run bescherte - Ellsbury war schon im Vorjahr der König der CIs.
  • Die Astros waren im ersten Inning durch einen 2-Run-Shot von Shortstop Carlos Correa in Führung gegangen, Center Fielder George Springers RBI-Single im fünften besorgte den letztlich entscheidenden Run gegen einen ordentlichen Yankee-Starter Michael Pineda. Der hielt 6 2/3 Innings durch und erlaubte alle drei Runs (6 H, BB, 7 SO).

Chicago White Sox (15-17) - Minnesota Twins (17-14) 6:7 BOXSCORE

  • Es war der Abend des Eduardo Escobar! Der Designated Hitter (2-3, BB) der Twins kam insgesamt auf vier RBI, sorgte für eine frühe 4:0-Führung im ersten Inning durch einen 3-Run-Homer und brachte dann im fünften Inning auch noch den entscheidenden Run mit einem RBI-Double nach Hause.
  • Für die Twins legten dann Second Baseman Brian Dozier und Third Baseman Miguel Sano jeweils Solo-Shots im zweiten Inning nach. Bei den White Sox hatten Left Fielder Melky Cabrera (3) und Third Baseman Matt Davidson (2) die einzigen RBI im Spiel und schlugen beide je einen Homerun.
  • Max Kepler saß gegen Linkshänder Derek Holland (5 IP, 6 H, 7 R, 3 ER, 4 BB, 3 SO) zunächst draußen und ersetzte dann später im Spiel Robbie Grossman im Right Field. Kepler kam einmal an die Platte und kassierte ein Strikeout.

Toronto Blue Jays (14-21) - Seattle Mariners (17-18) 7:2 BOXSCORE

  • Im ersten Inning wackelte Blue-Jays-Starter Marco Estrada merklich und gab nach einem 2-Run-Homer von Nelson Cruz auch noch ein Single gegen Kyle Seager ab. Doch danach war für die Gäste aus dem Bundesstaat Washington kaum noch etwas zu machen. Estrade fand seinen Groove und ließ lediglich fünf weitere Base Runner zu (6 IP, 4 H, 2 ER, 3 BB, 8 SO).
  • Toronto richtete seinerseits den größten Schaden im fünften Inning an, in dem Left Fielder Steve Pearce einen 3-Run-Shot fabrizierte und die Jays insgesamt fünf Runs erzielten. Justin Smoak setzte seinem guten Auftritt im siebten Inning mit einem Homerun die Krone auf (3-3, 2 R, 4 RBI, BB). Für den First Baseman ein ganz besonderer Tag, hatte er doch seine Karriere bei den Mariners begonnen und dort fast fünf Jahre verbracht.

Los Angeles Angels (17-20) - Detroit Tigers (17-16) 1:7 BOXSCORE

  • Starter Michael Fulmer ebnete für die Tigers den Weg mit einer starken Vorstellung. In seinen sieben Innings ließ er ganze drei Hits zu und kam auf sieben Strikeouts (ER, 2 BB). Damit strich er seinen vierten Sieg der Saison ein.
  • Offensiv sorgten Justin Upton mit einem 3-Run-Homer im ersten Inning, sowie Andrew Romine mit einem 2-Run-Shot im zweiten früh für klare Verhältnisse in Anaheim. Bei den Angels überzeugte derweil lediglich Yunel Escobar, der drei Hits und ein RBI verbuchte.

Seite 1: American League

Seite 2: Interleague Play und National League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung