Suche...

MLB-Roundup

Wieters stürzt Ex-Kollegen - Cards historisch

Von SPOX
Donnerstag, 11.05.2017 | 08:30 Uhr
Matt Wieters kassierte nach seinem Walk-Off-Hit die Gatorade-Dusche
Advertisement
MLB
Live
Cubs @ Dodgers (Spiel 2)
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 3)

Die Siegesserie der Baltimore Orioles fand in der Hauptstadt ein jähes Ende. Ausgerechnet der Ex-Star des Teams besiegelte die Sieg der Washington Nationals. Die St. Louis Cardinals schrieben derweil mit ihrem Erfolg über die Miami Marlins Geschichte. Max Kepler und seine Minnesota Twins hatten derweil unfreiwillig frei.

National League

New York Mets (16-17) - San Francisco Giants (12-23) 5:6 BOXSCORE

  • Die Starter auf beiden Seiten schenkten sich nicht viel: Matt Cain (3 R , 2 ER) von den Giants und Tommy Milone (2 ER) gingen jeweils genau über fünf Innings, mit einem Vorsprung von 3:2 gingen die Mets ins neunte Inning.
  • Dann sollte es Mets-Closer Jeurys Familia richten, der am dritten Tag in Folge im Einsatz war. Mit einem Double-Play wäre ein Walk zu Beginn des Innings folgenlos geblieben, aber Third Baseman Wilmer Flores verbockte den Wurf zur zweiten Base. Es folgten ein Single, ein Walk und ein Bases-Clearing-Double von Christian Arroyo - es stand 6:3 für die Gäste und Familia wurde mit Buhrufen in den Dugout geschickt.
  • Auf der Gegenseite machte es Derek Law nur wenig besser und ließ im neunten Inning ein 2-Run-Double zu. Trotzdem reichte es zum Giants-Sieg.

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Miami Marlins (13-20) - St. Louis Cardinals (19-14) 5:7 BOXSCORE

  • Die St. Louis Cardinals haben Teamgeschichte geschrieben! Was unglaublich klingt, ist Realität: Durch den Sieg in Miami haben sie alle sechs Spiele ihres Auswärtstrips nach Atlanta und Miami gewonnen. Nie zuvor gelang es dem elfmaligen Gewinner der World Series, einen Auswärtstrip mit mindestens sechs Spielen ungeschlagen zu überstehen. Bis jetzt!
  • Möglich machte es einmal mehr Dexter Fowler Jr., der als Pinch-Hitter im sechsten Inning ein 2-Run-Triple schlug und damit die Cardinals erstmals in der Partie in Führung brachte - eine Führung, die St. Louis nicht mehr hergab.

Colorado Rockies (22-13) - Chicago Cubs (17-17) 3:0 BOXSCORE

  • Was für ein Auftritt von Rockies-Starter German Marquez! Der war aus den Minor Leagues erst vor zwei Wochen zum Team gestoßen - und ließ den World Champion ganz alt aussehen. Über sechs Innings hatte Marquez sogar einen No-Hitter am Laufen, bevor er im siebten und achten Inning dann doch noch drei Hits zuließ.
  • Danach verließ der 22-Jährige, der auf einen mid-90s-Fastball und Breaking Pitches setzte, mit insgesamt acht Strikeouts den Mound, Closer Greg Holland fuhr seinen 14. Save in diesem Jahr ein.
  • Cubs-Starter Kyle Hendricks pitchte effektiv ins siebte Inning (6.2 IP, 3 R, 2 ER), aber auch in der Offense war Marquez der Held des Tages. Sein 2-Run-Single im siebten Inning stellte auf 3:0.

Fielder's Choice? RBI-Single? Hier geht's zum MLB-Glossar von SPOX!

Los Angeles Dodgers (20-14) - Pittsburgh Pirates (14-20) 5:2 BOXSCORE

  • Wieder einmal war es Cody Bellinger, der die Dodgers auf Touren brachte. Mit seinem 2-Run-Homer gingen die Hausherren schon im ersten Inning in Führung. Bellinger spielte anstelle des verletzten Andrew Toles im Left Field und schaffte im vierten Inning noch einen Diving Catch gegen Gregory Polanco und beraubte diesen dadurch eines Hits.
  • Die Story des Spiels war jedoch Starting Pitchter Kenta Maeda, der den besten Start seiner bisher eher durchwachsenen Saison absolvierte. 8 1/3 Innings (5 H, 5 SO) hielt er durch und wurde erst aus dem Spiel genommen, nachdem er einen 2-Run-Homer an Francisco Cervelli abgegeben hatte. Reliever Grant Dayton besorgte dann die restlichen zwei Outs ohne Probleme.

American Leagueim

Toronto Blue Jays (13-21) - Cleveland Indians (18-15) 8:7 BOXSCORE

  • Ryan Goins (3-4, 2 RBI, BB) avancierte zum Helden des Abends für die Blue Jays. Der Shortstop schlug das Walk-Off-RBI-Single im neunten Inning gegen Indians-Closer Cody Allen. Ezequiel Carrera kam daraufhin nach Hause.
  • Es war ein Spiel mit Höhen und Tiefen auf beiden Seiten. Die Blue Jays gingen nach frühen 0:2-Rückstand durch einen 3-Run-Homer von Jose Bautista (1-3, 2 R, 2 BB, 3 RBI) noch im ersten Inning in Führung. Cleveland legte dann ein fulminantes drittes Inning mit fünf Runs hin, woraufhin Ezequiel Carrera (3-5, 3 R) mit einem 2-Run-Shot den 7:7-Ausgleich im vierten Inning herstellte.

Tampa Bay Rays (17-19) - Kansas City Royals (12-21) 12:1 BOXSCORE

  • Gegen Chris Archer war einfach kein Kraut gewachsen. Der Rechtshänder dominierte die Royals nach Belieben und schaffte zum zweiten Mal in Serie elf Strikeouts in einem Start. Darüber hinaus ließ er in seinen acht Shutout-Innings nur fünf Hits.
  • Dahinter hätte es gar nicht so viele Runs gebraucht, doch die Rays waren gut aufgelegt gegen den einstigen Rays-Pitcher Jason Hammel: In sieben Innings kassierte selbiger 13 Hits und sieben Runs (6 ER). Die restlichen fünf Runs nahm Reliever Peter Moylan in einem Inning hin (3 H, 2 BB).
  • Tampas beste Hitter am Tag waren First Baseman Logan Morrison (1-3, 2 R, 3 RBI, BB) mit einem 2-Run-Homer sowie Right Fielder Colby Rasmus, der 3-5 (2 R) war und im achten Inning einen Grand Slam schlug.

Oakland Athletics (16-18) - Los Angeles Angels (17-19) 3:1 BOXSCORE

  • Schlechter hätte der Arbeitstag von A's-Starter Andrew Triggs kaum beginnen können: Seine ersten drei Batter schickte er per Walk auf Base - und Manager Bob Melvin war schon kurz davor, denn Bullpen zu bemühen. Aber es wurde nur ein RBI-Groundout für die Angels im ersten Inning, danach räumte Triggs mit den Gästen auf (6 IP, 3 H, 1 ER).
  • "Das war wie Houdini", staunte Manager Melvin später. "Er war einen Spieler davon entfernt, jemanden im Bullpen zum Aufwärmen zu schicken. Und wann werden es sechs Innings. Ich sage nicht, dass ich damit nicht gerechnet habe, aber das war wie Houdini."
  • Für die Offense gegen Angels-Starter Jesse Chavez (5.2 IP, 2 Er) sorgte ein 2-Run-Homerun von Second Baseman Chad Pinder, im achten Inning folgte noch ein RBI-Single von Khris Davis. Damit beendeten die Athletics ihre Heimserie mit einer Bilanz von 4-2.

Chicago White Sox (15-16) - Minnesota Twins (16-14) Abgesagt

  • Regen in Chicago verhinderte die Austragung dieser Begegnung. Nachholtermin ist der 21. August im Rahmen eines klassischen Doubleheaders. Das heißt, es ein Ticket für beide Spiele an dem Tag.

Seite 1: National und American League

Seite 2: Interleague Play

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung