Suche...

Verletzter MVP fehlt Angels lange

Von SPOX
Dienstag, 30.05.2017 | 10:28 Uhr
Mike Trout wird den Angels womöglich zwei Monate lang fehlen
Advertisement
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NFL
RedZone -
Week 17
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

MVP Mike Trout von den Los Angeles Angels wird nach seiner Daumenverletzung wochenlang ausfallen: Der 25-Jährige hatte sich eine Sehne im linken Daumen gerissen und wird nun operiert.

Der amtierende MVP der American League hatte sich am Sonntag beim Versuch verletzt, im Spiel gegen die Miami Marlins eine Base zu stehlen: Beim Rutschen an die zweite Base war er mit dem Daumen umgeknickt und musste die Partie wenig später verlassen. Gebrochen war nichts, aber dann wurde am Montag ein Sehnenriss im Finger diagnostiziert. Das Resultat: Zum ersten Mal in seiner illustren Karriere - der 25-Jährige wurde bereits zweimal MVP der American League - muss er auf die Disabled List gesetzt werden.

Am Mittwoch wird er nun am Daumen operiert. "Das ist auf jeden die beste Entscheidung", sagte Angels-Manager Mike Scioscia. "Ich glaube, er ist damit auch einverstanden. Hoffentlich geht alles gut." Angels-Shortstop Andrelton Simmons war im letzten Jahr nach einer ähnlichen Verletzung operiert worden und kehrte nach fünf Wochen zurück, bei Trout werden erst einmal sechs bis acht Wochen Pause angesetzt.

Für die Angels, mit einer Bilanz von 26-28 auf dem zweiten Platz in der AL West hinter den überragenden Houston Astros (36-16), ist es eine wahre Hiobsbotschaft. Es befinden sich bereits einige andere Leistungsträger auf der DL, aber Trout (bisher .337 Average, 16 Home Runs, 36 RBI und 10 Stolen Bases) ist für das Team nicht einmal ansatzweise zu ersetzen. "Das Team wird weiter kämpfen, so wie immer, aber wir verlieren das Herz unseres Lineups, das Herz unserer Defense und einen Anführer auf der Bank", sagte General Manager Billy Eppler. Bis Trout im Juli zurückkehrt, könnte man sich bereits komplett aus dem Rennen um die Playoffs verabschiedet haben.

Mike Trout im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung