Suche...

Rodriguez nicht mehr Closer der Tigers

Von SPOX
Mittwoch, 10.05.2017 | 09:34 Uhr
Francisco Rodriguez hat seinen Closer-Job bei den Tigers verloren
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

Die Detroit Tigers tauschen den Closer aus. Der schwächelnde Francisco Rodriguez ist den Job los und wird durch seinen bisherigen Setup-Man ersetzt.

Vier Blown Saves in elf Versuchen waren dann doch zu viel für Manager Brad Ausmus. Nach dem vierten Meltdown von "K-Rod", wie Rodriguez aufgrund seiner Affinität zu Strikeouts seit jeher genannt wird, am letzten Sonntag hatte Ausmus schon angekündigt, dass es Diskussionen geben würde, am Dienstag machte er dann Nägel mit Köpfen.

"Es war keine einfache Entscheidung, denn Frankie hat diesen Job sehr lange erfolgreich gemacht. Er ist einer der besten Closer in der Geschichte dieses Spiels und hat mehr als 400 Saves", so Ausmus, der ergänzte: "Es ist nicht einfach, einem Burschen, der so lange so gut war, zu sagen, dass wir ihm fürs erste diese Rolle entziehen werden."

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gleichzeitig lobte Ausmus seinen entthronten Closer: Rodriguez "hätte nicht professioneller mit der Situation umgehen können" - "Er versteht, dass er nicht so gepitcht hat, wie er es sonst getan hat. Er hat die Nachricht so gut wie eben möglich aufgenommen. Er ist ein guter Typ." Zudem ließ der Manager die Tür für Rodriguez einen Spalt offen: "Dies ist vielleicht keine permanente Veränderung."

Wilson übernimmt

Der neue Closer wird indes Linkshänder Justin Wilson sein, der einen exzellenten Saisonstart hingelegt hat und in 14 2/3 Innings ganze vier Hits und vier Walks zugelassen, zudem schon 23 Strikeouts gesammelt hat. Er brachte es bislang auf acht Holds und einen Save als primärer Setup-Man des Teams.

Wilson ersetzt die Nummer vier auf der All-Time-Saves-Liste: K-Rod hat 437 Saves auf dem Konto und liegt damit nur hinter Lee Smith (478), Trevor Hoffman (601) und Mariano Rivera (652). Zudem hält K-Rod den Saisonrekord mit 62 Saves im Jahr 2008, damals noch in Diensten der Angels.

Der Spielplan der MLB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung