Suche...

MLB-Preview 2017: National League West

Hält die blaue Phalanx?

Samstag, 01.04.2017 | 12:24 Uhr
Die Los Angeles Dodgers gehen erneut als Favoriten in die Saison
Advertisement
NFL
Vikings @ Lions
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers

Eine große Konstante im Westen der National League sind seit jeher die Los Angeles Dodgers. Seit Jahren kommt keiner an ihnen vorbei. Auch dieses Jahr? Die San Francisco Giants schicken sich zumindest an, die Phalanx zu durchbrechen. In der Wüste hofft man auf eine Renaissance des Topverdieners und in der Mile High City soll eine gute Story fortgesetzt werden.

Arizona Diamondbacks

Bilanz 2016: 69-93

Voraussichtliche Batting Order

  1. A.J. Pollock (Center Field)
  2. Jake Lamb (Third Base)
  3. Paul Goldschmidt (First Base)
  4. David Peralta (Right Field)
  5. Yasmany Tomas (Left Field)
  6. Brandon Drury (Second Base)
  7. Chris Owings (Shortstop)
  8. Chris Iannetta (Catcher)

Voraussichtliche Pitching Rotation

  1. Zack Greinke (Rechtshänder)
  2. Taijuan Walker (RH)
  3. Robbie Ray (Linkshänder)
  4. Shelby Miller (RH)
  5. Patrick Ebron (LH)

Closer

Fernando Rodney (RH)

Darum wird diese Saison ein Erfolg: Alles steht und fällt mit Pitching-Ace Zack Greinke. Nachdem der Rechtshänder in seiner ersten Saison in der Wüste auf ganzer Linie enttäuschte, sollte er sich nun akklimatisiert haben und zu alter Stärke zurückfinden. In Kombination mit Neuzugang Taijuan Walker, der von den Seattle Mariners per Trade kam, sollte die Rotation deutlich stabiler daherkommen. Offensiv ist auf Paul Goldschmidt Verlass. Er wird erneut eine MVP-Saison spielen und das Lineup tragen. Zudem wird Yasmany Tomas auf seiner ersten richtig starken Saison (31 Homeruns) aufbauen und zur zweiten Säule werden. Insgesamt sollten die Diamondbacks damit erstmals seit längerem wieder konkurrenzfähig sein und die Etablierten in der West-Division angreifen.

Erlebe die MLB Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Darum wird diese Saison ein Misserfolg: Fangen wir wieder bei Greinke an. Wenn er seine Vorsaison annähernd wiederholt, wird es wieder eine lange Saison in Arizona. Denn wenn der Topverdiener des Teams (rund 31 Millionen Dollar pro Jahr) seine Form nicht findet, stehen die jungen Leute hinter ihm erneut unter enormem Druck - der vielleicht zu viel sein könnte. Offensiv wiederum erlitt Tomas früh im Camp eine Verletzung im Bauchmuskelbereich. Sollte sich die Blessur länger hinziehen, bliebe im Lineup erneut nur Goldschmidt, der für die Power sorgt. Zu wenig, wie schon 2016 zu bestaunen war. Zudem sieht der Bullpen zwar auf den ersten Blick passabel aus, doch gerade Closer Fernando Rodney hat die Tendenz, zuweilen wacklig zu sein. All das könnte schnell dafür sorgen, dass auch 2017 zur Enttäuschung für die D-Backs wird.

Prognose: 4. Platz in der NL West.

Seite 1: Arizona Diamondbacks

Seite 2: Colorado Rockies

Seite 3: Los Angeles Dodgers

Seite 4: San Diego Padres

Seite 5: San Francisco Giants

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung