Suche...

MLB: Der Baseball nimmt Abschied von Yordana Ventura

Der Baseball gedenkt Ventura

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 25.01.2017 | 13:53 Uhr
Yordano Ventura
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ 76ers
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NBA
Wizards @ Raptors
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers

Ein Autounfall beendet das Leben von MLB-Pitcher Yordano Ventura jäh. Mehrere Tausend Personen gedachten dem Star der Kansas City Royals auf seiner Beerdigung.

Der plötzliche Tod von Yordano Ventura schockierte die MLB. Der Pitcher kam am Sonntag bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik ums Leben. Bei seiner Beerdigung gedachten mehrere tausend Personen dem 25-Jährigen.

Mitspieler Salvador Perez erinnerte an seinen alten Freund: "Man könne sagen wir sind gemeinsam aufgewachsen, wir haben unser gesamtes Leben zusammengespielt. Ich kannte ihn bereits zehn Jahre bevor er bei den Royals unterschrieben hat."

Er führte weiter aus: "Wir haben nicht einen Teamkollegen verloren, wir haben einen Bruder verloren. Wir müssen ihn im Guten in Erinnerung behalten, die Leidenschaft die er hatte, den Spaß am Wettbewerb. Das sind Dinge, die nur Gott versteht, wir hier auf der Erde können sie nicht verstehen."

Perez hielt schließlich im Estadio Municipal in Las Terrenas eine emotionale Rede und verabschiedete Ventura in dem Stadion, in dem er erstmals Baseball gespielt hatte. Der zweifache All-Star hatte im September 2013 für die Royals debütiert und war ein wichtiger Bestandteil des Titelgewinns von 2015.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung