Suche...

MLB verbietet das Tragen von Frauenkleidern für Rookies

MLB verbietet Frauenkleider

Von Ben Barthmann
Dienstag, 13.12.2016 | 11:14 Uhr
Die MLB verbietet das Tragen von Frauenkleidern
Advertisement

Neu in der MLB und schon Ziel des Gespötts? Das will die Liga fortan nicht mehr sehen und führt so neue Regeln ein. Es geht auch um Gleichberechtigung, so die Argumentation.

Bisher war es in der MLB ein typisches Ritual für Rookies, in Frauenkleidern oder als Frau verkleidet in der Öffentlichkeit auftreten zu müssen. Die Liga macht dem Handeln vieler Mannschaft nun einen Strich durch die Rechnung, werden derartige "Pranks" nun verboten.

Fortan ist es untersagt, "sich als Frau zu verkleiden oder Kostüme zu tragen, die beleidigend für Individuen aufgrund ihrer Rasse, Geschlechts, Nationalität, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität oder anderen Charakteristiken sind."

MLB-Vize-Präsident Paul Mifsud erklärte dies ginge einher mit der immer größer werdenden Präsenz der Sozialen Medien, in denen manches schlicht nicht angebracht sei. Als "unsensibel und eventuell beleidigend", kategorisierte er die Verkleidungen.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung