Donnerstag, 08.12.2016

New York Yankees: Aroldis Chapman ist zurück

Yankees holen Super-Closer zurück

Die New York Yankees haben ihren Closer! Aroldis Chapman kehrt nach kurzem Zwischenstopp bei den Chicago Cubs in die Bronx zurück und erhält einen Rekordvertrag für einen Relief Pitcher. Der Deal enthält eine Klausel, die einen Trade an die Westküste ausschließt.

Der Linkshänder wird übereinstimmenden Medienberichten zufolge einen Fünfjahresvertrag in Höhe von 86 Millionen Dollar unterschrieben. Die Gesamtsumme sowie das Jahresdurchschnittsgehalt von 17,2 Millionen US-Dollar sind Rekorde für Reliever. Zum Vergleich: Der bisherige Rekordhalter Mark Melancon hatte erst vor ein paar Tagen für 62 Millionen über vier Jahre bei den San Francisco Giants unterschrieben.

Chapman ist kein Unbekannter in der Bronx, nachdem ihn die Yankees per Trade im vergangenen Winter von den Cincinnati Reds akquiriert hatten. Für die Yankees pitchte er 31 1/3 Innings mit einem ERA von 2.01. Anschließend wurde er, da New York früh aus dem Playoff-Rennen raus war, für vier Spieler, darunter Top-Shortstop-Prospect Gleyber Torres, zu den Chicago Cubs transferiert, mit denen er die World Series gewann.

"Ich liebe die Organisation, denn sie hat mich mit offenen Armen empfangen und darum habe ich mich entschieden, zurückzukehren", so Chapman gegenüber ESPN: "Ich habe gehofft, eine Chance zu bekommen, zurückzukehren - und das ist passiert."

Vorwurf der häuslichen Gewalt

Der Kubaner spielte damit auch auf die Tatsache an, dass die Yankees den 28-Jährigen trotz einer drohenden und dann auch eingetroffenen Sperre für häusliche Gewalt verpflichtet hatten. Er war für 30 Spiele gesperrt, weil er seine Freundin gewürgt haben soll. Anschließend soll er in seiner Garage einen Revolver leer geschossen haben.

"Jeder Spieler träumt davon, ein Yankee zu sein. Und wenn er das nicht tut, dann ist das, weil er nie die Chance dazu bekommen hat", so Chapman weiter.

Auch Marlins machen fettes Angebot

Wie bekannt wurde, machten neben den Yankees auch die Miami Marlins ein hochdotiertes Angebot, das Gerüchten zufolge bei 92 Millionen Dollar über fünf Jahre gelegen haben soll. Doch Chapman, der für die ersten drei Jahre eine volle No-Trade-Klausel im Deal verankert hat und auch nicht nach Kalifornien getradet werden kann, sagte dazu: "Ich hatte die Möglichkeit, nah an meinem Wohnort (bei den Miami Marlins) zu spielen, aber ich tendierte zu New York. Ich mag die Bronx mehr."

Der Kontrakt enthält zudem eine Ausstiegsklausel nach den ersten drei Jahren sowie eine limitierte No-Trade-Protection für die letzten zwei Spielzeiten des Deals. In New York wird Chapman erneut die Rolle des Closers einnehmen, während Dellin Betances in seine Rolle als Setup Man zurückkehrt, die er im Vorjahr brillant mit einem ERA von 1.65 im achten Inning ausgefüllt hatte.

Chapman ist der zweite Free Agent, den die Yankees in diesem Winter verpflichtet haben. Zuvor wurde schon Designated Hitter Matt Holliday für ein Jahr und 13 Millionen Dollar unter Vertrag genommen. Im Vorjahr hatten die Yankees dagegen gänzlich auf Free Agents verzichtet.

Die MLB im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Andrew Miller war Ersatzmann von Arnoldis Chapman, der auch getradet wurde

Yankees traden Miller nach Cleveland

Aroldis Chapman brach mit 104,9 MPH den Schläger von Ryan Flaherty

Chapman lässt den Tacho glühen

Yogi Berra wurde 1972 in die Hall of Fame in Cooperstown/New York aufgenommen

New York Yankees trauern um Legende Yogi Berra


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer holt sich 2016 den Titel?

MLB
Boston Red Sox
Chicago Cubs
San Francisco Giants
Toronto Blue Jays
Kansas City Royals
New York Mets
Los Angeles Dodgers
Ein anderes Team
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - US-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.