Suche...

Ed-Win! Encarnacion hämmert Jays zur ALDS

Von SPOX
Mittwoch, 05.10.2016 | 09:55 Uhr
Ed-Win! Encarnacion hämmert Jays zur ALDS
Advertisement
NFL
Live
Broncos @ Colts
NHL
Live
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Durch einen Monster-Homerun von Edwin Encarnacion im elften Inning des American League Wild Card Games stehen die Toronto Blue Jays in der American League Division Series. Der First Baseman besiegelte damit den 5:2-Sieg der Kanadier, die nun auf die Texas Rangers treffen.

Elf Innings hatte es gedauert, bis das frenetische Publikum im voll besetzten Rogers Centre von Toronto/Ontario zufrieden nach Hause geschickt wurde. Encarnacions Three-Run-Shot war es letztlich, der das Spiel entschied und die Saison für die Orioles beendete.

"Man kann ihn nicht genug loben. Er ist der einzige Mann über das ganze Jahr hinweg gewesen, der immer im Lineup stand und gesund war", pries ihn Center Fielder Kevin Pillar, der zuvor mit einem Diving Catch mögliche weitere Runs der Orioles verhindert hatte. "Er hat das Team das ganze Jahr über getragen und er bekommt dafür nicht genug Anerkennung. Dieser Typ sollte in der MVP-Diskussion sein. Außerdem spielt er großartig an der ersten Base und bekommt dafür auch kaum Anerkennung."

Vor dem großen Moment für die Jays im elften Inning hatte Jose Bautista das Team bereits im zweiten Inning mit seinem Solo-Homer in Front gebracht. Die O's schlugen im vierten Inning durch einen Two-Run-Homer von MLB-Homerun-Leader (47 in der Saison) Mark Trumbo zurück, ehe ein RBI-Single von Ezequiel Carrera im fünften den Ausgleich herstellte.

Buck verzichtet auf Britton

Nach der Partie geriet derweil Orioles-Manager Buck Showalter in die Schusslinie, da er zwar sechs Relief-Pitcher eingesetzt hatte, nicht jedoch Closer Zach Britton, der mit seinem 0.54 ERA und 47 Saves wohl der beste Reliever der Saison war. "Ich habe diverse Dinge in Erwägung gezogen während des Spiels", so Showalter. Bedauere er, Britton nicht eingesetzt zu haben? "Im Nachhinein könnte man das. Wir haben vier Innings überbrückt, um zu dem Punkt zu kommen."

Für die Blue Jays war es zudem der erste Walk-Off-Homerun in der Postseason seit Joe Carter die World Series 1993 entschieden hatte. Zudem ist Encarnacion erst der vierte Spieler, der in einem Entscheidungsspiel in den Playoffs einen Walk-Off-Homerun geschlagen hat. Die anderen: Aaron Boone, Bill Mazeroski und Chris Chambliss.

Weiter geht's für die Blue Jays in der ALDS am Donnerstag mit Spiel eins bei den Texas Rangers in Arlington. Ebenfalls am Donnerstag beginnt die ALDS zwischen den Cleveland Indians und Boston Red Sox.

Edwin Encarnacion im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung