Freitag, 28.10.2016

Kyle Schwarber steht den Cubs nur eingeschränkt zur Verfügung

MLB: Cubs-Hoffnungsträger daheim nur Ersatz

Der Held von Spiel 2 der World Series wird den Chicago Cubs für die drei Heimspiele im Wrigley Field nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Der Gesundheitszustand von Kyle Schwarber lässt mehr derzeit nicht zu.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Kyle Schwarber startete Spiel 1 und 2 der World Series gegen die Cleveland Indians als Designated Hitter der Cubs im Progressive Field. Doch nun wird die Serie für die Spiele 3 bis 5 im Wrigley Field, also dem Ballpark der National League, fortgesetzt. Dort gibt es keinen DH, weshalb Schwarber im Feld hätte spielen müssen.

Erlebe US-Sport Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Doch nachdem der Catcher und Left Fielder die gesamte Saison mit einem Kreuzbandriss verpasst hatte, gaben ihm die Ärzte kein grünes Licht für den Einsatz im Feld. Folglich wird Schwarber vor heimischer Kulisse nur als Einwechsel-Schlagmann fungieren können.

Ärzte geben keine Freigabe

"Kyle wurde medizinisch nicht freigestellt, um im Feld zu spielen, also wird er in den nächsten drei Spielen nicht im Lineup stehen", erklärte Manager Joe Maddon. Dieser räumte jedoch ein: "Aber wir freuen uns darauf, dass er Einfluss auf die Spiele als Pinch-Hitter nehmen wird. Und sollte die Serie nach Cleveland zurückkehren, könnte er sicherlich auch wieder als Designated Hitter starten."

SPOX Livescore App

Die Ärzte hatten Schwarber erlaubt zu schlagen und um die Bases zu laufen, doch seitliche Läufe wurden ausgeschlossen. Solche sind gerade für das Outfield aber unabdingbar. Der Spieler selbst ging jedoch gefasst mit der Nachricht um: "Es ist überhaupt nicht enttäuschend. Es gab ohnehin nur eine geringe Chance darauf. Wissen Sie, ich würde gerne mit meinen Teamkollegen da draußen sein, aber die Fakten sind nun mal die Fakten. Ich kann es rein physisch nicht machen."

Schwarber ist in der Serie 3-for-7 mit zwei Walks und zwei Runs-Batted-In und war maßgeblich daran beteiligt, dass die Cubs die Serie (1-1) ausglichen, nachdem sie in Spiel 1 offensiv chancenlos waren und einen Shutout kassierten.

Alle Infos zu den Chicago Cubs

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Jose Osuna gelang einer von drei späten Homeruns für die Pittsburgh Pirates

Pirates mit später Power - Speed kills Indians

Max Kepler erlebte mit den Twins erneut einen erfolgreichen Arbeitstag

Sweep! Twins und Kepler siegen weiter

Gleyber Torres spielt nun für Triple-A Scranton/Wilkes-Barre

Torres feiert ordentliches Triple-A-Debüt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer holt sich 2016 den Titel?

MLB
Boston Red Sox
Chicago Cubs
San Francisco Giants
Toronto Blue Jays
Kansas City Royals
New York Mets
Los Angeles Dodgers
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.