Suche...

White Sox holen Shields aus San Diego

SID
Sonntag, 05.06.2016 | 10:20 Uhr
James Shields konnte in San Diego nicht restlos überzeugen
© getty
Advertisement
NFL
Live
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NFL
RedZone -
Week 17
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

Die Chicago White Sox haben sich die Dienste von Rechtshänder James Shields gesichert. Der Starting Pitcher kommt in einem Trade von den San Diego Padres und verstärkt ein Team, das sich Hoffnungen auf den Titel der American League Central machen darf.

Die MLB hat ihren ersten größeren Trade des Sommers. James Shields schließt sich den Chicago White Sox an, die nur zwei Spiele hinter den Cleveland Indians in der Central Division der American League rangieren. Im Gegenzug erhalten die Padres zwei Minor-Leaguer: Starting Pitcher Erik Johnson und Infielder Fernando Tatis Junior.

Shields' Vertrag läuft noch bis Ende 2018 mit einer Team-Option für 2019. Ihm stehen noch 58 Millionen Dollar zu, wobei die White Sox maximal 27 Millionen davon zahlen werden, während die Padres den Rest übernehmen. Allerdings hat der Pitcher nach dieser Saison eine Ausstiegsklausel im Kontrakt.

"Big Game James" absolvierte in dieser Saison elf Starts für San Diego, konnte dort aber wie alle Padres nicht überzeugen: Seine Bilanz ist 2-7 und er lässt pro Spiel 4.28 Runs zu. Zudem gelangen ihm 57 Strikeouts über 67 1/3 Innings.

In seiner Karriere (seit 2006) ist er ungemein erfolgreicher mit einer 129-104-Bilanz und einem 3.76 Earned-Run Average. Er spielte bislang für die Tampa Bay Rays, Kansas City Royals und seit 2015 für die Padres. Letztere belegen aktuell den letzten Platz der NL West und dürften so langsam den nächsten Rebuilding-Prozess starten.

Alles zur MLB

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung