MLB: Rekord-Vertrag für Nationals-Pitcher

Neuer Mega-Vertrag für Strasburg

SID
Dienstag, 10.05.2016 | 09:53 Uhr
Stephen Strasburg erhält 175 Millionen über sieben Jahre von den Washington Nationals
© getty
Advertisement
MLB
Cubs @ Rays
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins

Stephen Strasburg bekommt einen neuen Mega-Vertrag von den Washington Nationals. Bei den New York Yankees gab der neue Closer Aroldis Chapman sein Debüt und Internet-Liebling Bartolo Colon begeistert weiterhin.

Strasburg unterschreibt Rekord-Deal

Die Washington Nationals haben Medienberichten zufolge Nägel mit Köpfen gemacht und ihren Starting Pitcher Stephen Strasburg langfristig an sich gebunden. Der Rechtshänder unterschreibt für sieben weitere Jahre für die stattliche Summe von 175 Millionen US-Dollar.

Das ist Rekord für einen Pitcher, der sich bereits einer Tommy-John-Operation, eine Komplettrekonstruktion des Ellenbogens, unterzogen hat. Strasburg war der erste Pick des Drafts 2009 und gab sein MLB-Debüt für die Nationals ein Jahr später. Die Ellenbogenverletzung samt OP folgte 2011.

Nach Informationen von ESPN soll der Deal zudem Leistungsboni in Höhe von sieben Millionen Dollar enthalten sowie einen Bonus von einer Million für jede Saison, in der er mindestens 180 Innings pitcht. Das hat er in seinen bisherigen sechs Spielzeiten nur zweimal geschafft. Zudem kann er aus dem Vertrag nach drei oder vier Jahren aussteigen.

Chapman feiert Yankees-Debüt

Nachdem er die ersten 30 Spiele der Saison aufgrund einer Sperre wegen häuslicher Gewalt verpasst hatte, gab Closer Aroldis Chapman sein Debüt für die New York Yankees. Beim 6:3-Sieg über World Champion Kansas City Royals pitchte der Fireballer, der regelmäßig über 100 Meilen pro Stunde auf der Radar Gun knackt, das neunte Inning, präsentierte sich aber noch ein wenig rostig. Er gab zwei Hits und einen Run ab, schaffte aber auch zwei Strikeouts.

Colon stellt Baseball-Card-Rekord auf

Bartolo Colons Premieren-Homerun am Samstag für die New York Mets bei den San Diego Padres sorgte nicht nur in den sozialen Medien für einen Sturm der Begeisterung. Baseball-Card-Hersteller Topps profitierte ebenfalls in großem Stil vom monumentalen Ergeignis: Der neue On-Demand-Print-Service "Topps Now" brachte die Karte zum Homerun am Sonntag um 11:30 Uhr Ostküstenzeit online und stoppte bereits 24 Stunden die Produktion, nachdem man 8.826 Karten verkauft hatte.

Das ist ein neuer Bestwert für diesen Service. "Der Moment war die perfekte Situation", zeigte sich Jeff Heckman, ein Direktor bei Topps, begeistert: "Es war der richtige Spieler im richtigen Markt und das auch noch an einem Wochenende." Der 42 Jahre alte, recht beleibte Colon, der im Netz regelmäßig für Begeisterung sorgt, hatte gegen die Padres den ersten Homerun seiner Karriere geschlagen.

Die MLB in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung