Suche...

Cueto-Show! Royals siegen erneut

Von SPOX
Donnerstag, 29.10.2015 | 07:12 Uhr
Johnny Cueto (l.) führte die Royals zum Sieg in Spiel 2
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

Die Kansas City Royals haben auch Spiel 2 der Best-of-Seven-Serie gegen die New York Mets gewonnen. Es fehlen damit nur noch zwei Siege zum World-Series-Triumph. Johnny Cueto liefert eine überragende Vorstellung.

Kansas City Royals - New York Mets 7:1 - Serie: 2-0 BOXSCORE

Am Ende flitzte selbst Maskottchen Slugerrr mit einer dunklen Dreadlocks-Perücke durch das Kauffman Stadium. Ganz Kansas City war von Johnny Cueto begeistert, der seinen Royals den zweiten Sieg im zweiten Spiel bescherte und den Klub damit der ersten Meisterschaft seit 30 Jahren wieder ein Stückchen näher brachte.

Der 29-Jährige aus der Dominikanischen Republik bot über neun Innings eine herausragende Leistung. Er schaffte als erster American-League-Pitcher ein Complete Game im Fall Classic seit Jack Morris, dem dieses Kunststück 1991 im Trikot der Minnesota Twins gelang. Seine gesamte Bilanz: Zwei Hits, ein Run, ein Earned Run, drei Walks und vier Strikeouts.

"Ich möchte Gott dafür danken, dass er mir diese Chance und diese Leistung gegeben hat. Ich bin so stolz", war Cueto überwältigt. Und Royals-Manager Ned Yost ergänzte: "Er hat alles gemacht, was wir uns von ihm erhofft haben. Das war eine spektakuläre Darbietung."

"Wir sind noch lange nicht durch"

Dabei waren die Mets im vierten Inning mit 1:0 in Führung gegangen. Im fünften Inning wendete sich das Blatt allerdings. Wie schon in Spiel 1 hatte daran Eric Hosmer einen großen Anteil. Der First Baseman sorgte mit einem Two-Run-Single für das 3:1. Es war das Ende für die Mets, die nach dem 0:4 im fünften auch das achte Inning mit 0:3 verloren.

Während um ihn herum nach dem Spiel alle durchdrehten, behielt Hosmer kühlen Kopf. "Es gibt noch eine Menge Arbeit zu erledigen. Wir sind noch lange nicht durch", sagte der 26-Jährige. Nun geht die Serie in New York weiter - für maximal drei Partien.

Die MLB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung