Suche...

Rodriguez überholt Lou Gehrig

A-Rod bricht AL-RBI-Rekord

Von Marcus Blumberg
Mittwoch, 27.05.2015 | 23:33 Uhr
Alex Rodriguez steht alleine an der Spitze der RBI-Liste der American League
© getty
Advertisement
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 3)
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 4)

Alex Rodriguez hat mal wieder Geschichte geschrieben. Im Heimspiel gegen die Kansas City Royals gelangen dem Designated Hitter der New York Yankees die RBI 1993, 1994 und 1995, womit er eine Teamlegende überholt und den 80-jährigen Rekord der American League gebrochen hat.

Mit seinem Three-Run-Home-Run im dritten Inning gegen Pitcher Chris Young über die Mauer im Left Field des Yankee Stadiums brachte A-Rod sein Team auf die Siegerstraße - das 4:2 war der dritte Sieg in Folge und gleichzeitig der Sweep in der Serie gegen KC - und überholte die MLB- und Yankee-Legende Lou Gehrig (1993 RBI), der den American-League-Rekord seit über 80 Jahren gehalten hatte.

Rodriguez, der 2014 eine einjährige Dopingsperre abgesessen hat, steht in der RBI-All-Time-Liste der Major League Baseball nur noch hinter Home-Run-König Barry Bonds (1996) und Hank Aaron (2297), die ihre gesamte (Bonds) oder nahezu gesamte Karriere (Aaron) in der National League gespielt hatten.

RBI - Runs Batted in - sind erst seit 1920 eine offiziell anerkannte Statistik, weshalb die Anzahl selbiger bei Spielern wie Babe Ruth (1992 RBI), den Rodriguez in der letzten Woche eingeholt hatte, je nach Quelle stark variieren kann. Gemäß ELIAS, dem offiziellen Statistik-Dienstleister der MLB, steht aber Rodriguez offiziell auf Rang 3 der All-Time-Liste der MLB.

Alex Rodriguez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung