Dienstag, 06.01.2015

Hall of Fame 2015

Johnson führt Klasse an

Die Baseball Hall of Fame in Cooperstown/New York hat ihre Klasse von 2015. Neu aufgenommen wurden die Pitcher Randy Johnson, Pedro Martinez und John Smoltz sowie Second Baseman Craig Biggio. Dies ergab die von der Baseball Writers Association of America durchgeführte Wahl unter 594 Journalisten.

Randy Johnson sorgte für Begeisterung bei den Fans
© getty
Randy Johnson sorgte für Begeisterung bei den Fans

Johnson, Martinez und Smoltz standen erstmals zur Wahl, während es für Biggio der dritte Anlauf war. Ein Wähler darf maximal zehn Spieler auf dem Stimmzettel haben und ein Spieler muss mindestens 75 Prozent der Stimmen erhalten.

Randy Johnson spielte 22 Jahre in der MLB für die Montreal Expos, Seattle Mariners, Houston Astros, Arizona Diamondbacks (zwei Mal), New York Yankees und San Francisco Giants. The Big Unit kam auf 303 Siege bei nur 166 Niederlagen bei einem 3.29 ERA und 4876 Strikeouts, was die zweitmeisten in der Geschichte sind. Außerdem gewann er fünf Mal den Cy Young Award, vier Mal in der National und ein Mal in der American League. Ihm gelangen zwei No-Hitter (ein Perfect Game) und er gewann 2001 mit den Diamondbacks die World Series. Er erhielt 97,3 Prozent der Stimmen.

Pedro Martinez wiederum war von 1992 bis 2009 in den Big Leagues aktiv. Nach zwei Jahren bei den Los Angeles Dodgers und vier Spielzeiten mit den Montreal Expos landete er in Boston, wo er von 1998 bis 2004 die wohl beste Zeit seiner Karriere erlebte. Anschließend war der Rechtshänder noch für die New York Mets und Philadelphia Phillies aktiv. Pedro, wie er von allen nur genannt wurde, gewann drei Cy Young Awards und ist neben Johnson einer von nur vier Pitchern, die den Preis für den besten Pitcher des Jahres in beiden Ligen erhielt. Seine Bilanz ist 219-100 mit einem 2.93 ERA und 3154 Strikeouts. Martinez gewann die World Series 2004 mit den Red Sox gegen die Yankees, unterlag selbigen allerdings in seiner letzten Saison mit den Phillies im Fall Classic 2009. Für Martinez stimmten 91,1 Prozent der Wähler.

John Smoltz spielte 21 Jahre in der MLB und verbrachte die ersten 20 bei den Atlanta Braves, mit denen er 1995 die World Series gewann. 1996 erhielt er den National League Cy Young Award und ist der einzige Pitcher, der es auf mindestens 200 Siege und 150 Saves gebracht hat, da er Teile seiner Karriere als Starter und Teile (verletzungsbedingt) als Reliever absolviert hatte. Unter dem Strich kommt er auf eine Bilanz von 213-155 mit einem 3.33 ERA und 3084 Strikeouts. Ferner hat er mit einer Bilanz von 15-4 die zweitmeisten Siege in der Postseason überhaupt errungen. Seine Karriere ließ er 2009 in Diensten der Red Sox und Cardinals ausklingen. Er erhielt 82,9 Prozent der Stimmen.

Craig Biggio spielte von 1988 bis 2007 ausschließlich für die Houston Astros und erreichte mit denen 2005 die World Series, die jedoch gegen die Chicago White Sox verloren wurde. Biggio schlug über 20 Jahre .281 und sammelte dabei 3060 Hits, die meisten jemals im Trikot der Astros, bei denen seine Nummer 7 nicht mehr vergeben wird. Der Second Baseman war sieben Mal All-Star, gewann vier Gold Gloves und fünf Silver Sluggers. Zudem erhielt er in seiner letzten Saison 2007 den Roberto Clemente Award. Für die Astros-Legende stimmten 82,7 Prozent der Wähler.

Die offizielle Aufnahme der vier in die heiligen Hallen von Cooperstown wird dann am 26. Juli im Beisein der bisherigen Hall of Famer stattfinden.

Alle Infos zur MLB


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer holt sich 2016 den Titel?

MLB
Boston Red Sox
Chicago Cubs
San Francisco Giants
Toronto Blue Jays
Kansas City Royals
New York Mets
Los Angeles Dodgers
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.