Suche...

Auch Sandoval soll kommen

Medien: Red Sox holen Ramirez

Von Adrian Franke
Montag, 24.11.2014 | 13:33 Uhr
Hanley Ramirez könnte bald für die Red Sox auflaufen
© getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Spurs
NBA
Warriors @ 76ers
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NBA
Wizards @ Raptors
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers

Die Boston Red Sox warten noch immer auf eine Entscheidung von Pablo Sandoval - und sorgen für den Fall einer Absage vor: Berichten zufolge wird Hanley Ramirez am Montag einen Vertrag in Boston unterschreiben. Doch auch beim Kung Fu Panda nähert man sich einer Einigung an.

Wie "Fox Sports" meldet, wird Ramirez am Montag in Boston erwartet, um letzte Details zu besprechen und dann einen Fünfjahresvertrag über rund 90 Millionen Dollar zu unterschreiben. Ramirez' Agent Adam Katz wollte am Sonntagabend keinen Kommentar zu den Gerüchten abgeben.

Ursprünglich galt Ramirez als Backup-Plan für den Fall, dass sich der auch in San Diego sowie bei seinem Ex-Team San Francisco gehandelte Sandoval gegen die Red Sox entscheidet. Alle drei Teams sollen dem Third Baseman ähnliche Angebote im Bereich von 90 Millionen Dollar über fünf Jahre unterbreitet haben. Wie Jon Heyman von "CBS Sports" jedoch berichtet, soll die Entscheidung von Sandoval jedoch bereits pro Boston gefallen sein.

In dem Fall würde Ramirez wohl die Position wechseln, der 31-jährige Short Stop soll bereits erklärt haben, dass er dazu bereit wäre. Finanziell würden sich die Red Sox damit aber stark einschränken - das Werben um Free-Agent-Pitcher Jon Lester wäre dann wohl kaum aufrecht zu erhalten.

Die Red Sox in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung