Suche...

Royals schocken Oakland

Von Jan Höfling
Mittwoch, 01.10.2014 | 09:00 Uhr
Christian Colon sorgte im zwölften Inning für die Entscheidung
© getty
Advertisement
NFL
Live
RedZone -
Week 14
NFL
Live
Cowboys @ Giants (DELAYED)
NHL
Live
Oilers @ Maple Leafs
NFL
Ravens @ Steelers
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
NFL
Patriots @ Dolphins
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16

Die Kansas City Royals setzen ihren Weg in Richtung der 110. World Series fort! Das Team von Manager Ned Yost bezwang im Wild Card Game der American League die Oakland Athletics nach zwölf Innings mit 9:8 und trifft als nächstes auf die Los Angeles Angels. Für den entscheidenden Score sorgte Christian Colon nach einem Walk-off-Single von Salvador Perez.

American League

Kansas City Royals - Oakland Athletics 9:8 BOXSCORE

Ganze 29 Jahre mussten die Fans der Royals auf den Einzug in eine Postseason warten - es hat sich gelohnt. In einer zunächst ausgeglichenen Partie lagen die Hausherren bis Ende des fünften Innings mit 3:2 in Front, ehe Oakland mächtig aufdrehte und den sechsten Durchgang mit 5:0 für sich entschied.

Mit einem komfortablen 7:3-Vorsprung im Rücken wirkte Oakland nach einem siebten Abschnitt ohne Run bereits wie der sichere Sieger, der Traum der Royals schien ausgeträumt. Allerdings machten die Gäste die Rechnung ohne Kansas City, das sich im Anschluss zurück in die Partie kämpfte und durch vier Punkte in den letzten beiden Abschnitten tatsächlich noch das Comeback schaffte.

Ganze sieben Steals verbuchten die Hausherren über die Partie hinweg und stellten somit den Postseason-Rekord ein, den sich die Chicago Cubs (1907) und die Cincinnati Reds (1975) teilten. "Wir wollten unsere Mittel nutzen", so Kansas Citys First Baseman Eric Hosmer: "Wir wissen, dass wir ein athletisches Team sind und daran haben wir uns gehalten."

Wie die Oakland Athletics die Sportwelt revolutionierten

Das Momentum im Rücken

Das so wichtige Momentum vorschob sich spätestens ab diesem Zeitpunkt deutlich zu Gunsten der Royals. Beim Stand von 8:8 trat schließlich Salvador Perez an die Platte, bis dato hatte der Catcher der Gastgeber rein gar nichts getroffen. Die Spannung war bereits zuvor greifbar, die Stille dennoch gänsehauterregend.

Durch den Hit, der an Oaklands Third Baseman Josh Donaldson vorbeisprang, war es Rookie Christian Colon, der den entscheidenden Score unter Dach und Fach brachte. Während die Freude im Anschluss keine Grenzen kannte, geht für Oakland eine schwarze Serie weiter. Die Athletics verloren bereits ihr siebtes Do-or-Die-Game in Folge.

"Das war eines der verrücktesten Spiele, die ich jemals gespielt habe", zeigte Hosmer sich im Anschluss an das Spiel enthusiastisch: "Das Team hat heute großen Charakter bewiesen. Keiner hat vor dem Spiel an uns geglaubt, keiner hat vor der Saison an geglaubt." Gegen die Angels dürfte es dem Außenseiter kaum anders ergehen - ein gutes Zeichen?

Alle Infos zur MLB auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung