Suche...

Sweep! Orioles und Royals jubeln

Von SPOX
Montag, 06.10.2014 | 09:34 Uhr
Die Baltimore Orioles feierten den Einzug in die nächste Runde
© getty
Advertisement
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
NFL
Patriots @ Dolphins
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16

Die Baltimore Orioles gewinnen auch Spiel 3 gegen die Detroit Tigers und ziehen in die nächste Runde ein. Nelson Cruz wird zum Matchwinner. Derweil schalten die Kansas City Royals mit den Los Angeles Angels das beste Team der regulären Saison aus.

American League Division Series

Detroit Tigers - Baltimore Orioles 1:2 - Serie: 0-3 BOXSCORE

Am Ende gab es im Comerica Park kein Halten mehr. Die Orioles haben auch Spiel 3 in Detroit gewonnen und stehen im Halbfinale. "Ihr könnt mir glauben, ich bin glücklicher, als ihr es euch vorstellen könnt", war Baltimore-Manager Buck Showalter komplett aus dem Häuschen: "Vor allem deshalb, weil die Jungs alles rausgehauen haben."

Im sechsten Inning brachte Nelson Cruz die Orioles mit einem Two-Run Homer auf die Siegerstraße. Ausgerechnet also der Mann, der im Zuge der Doping-Affäre um die Wellness-Klinik Biogenesis für 50 Spiele gesperrt worden war.

"Wenn man mir erzählt hätte, dass wir diese Serie ohne Niederlage gewinnen", meinte Cruz: "Ich hätte es nicht geglaubt." Nun trifft die Truppe aus Maryland auf Kansas City.

Kansas City Royals - Los Angeles Angels 8:3 - Serie: 3-0 BOXSCORE

Sie waren mit 98 Siegen das beste Team der regulären Saison. Doch was hilft es, wenn es in den Playoffs schief geht? Mit drei Pleiten in Serie gegen die Royals verabschiedeten sich die Angels aus der Spielzeit.

"So kann es in den Playoffs laufen. Es bringt dir rein gar nichts, wenn du mit den meisten Siegen kommst. Du bekommst dafür nichts", sinnierte Los Angeles' Manager Mike Scioscia und lobte den Gegner: "Sie werden auch für andere Mannschaften schwer auszuschalten sein."

Bereits nach dem dritten Inning führte Kansas City mit 5:1, die Angels kamen nicht mehr zurück in die Partie. "Ich babe diese Jungs noch nie mit so viel Elan auf so einer großen Bühne erlebt", war Royals-Manager Ned Yost stolz auf seine Truppe: "Es macht einfach nur Spaß, ihre Entwicklung zu erleben und zu sehen, wie sie ihr Spiel auf ein neues Level heben."

Alle Infos zur MLB auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung