Suche...

Vorzeitiger Ruhestand für Jeter

SID
Donnerstag, 25.09.2014 | 09:08 Uhr
Derek Jeter wird am Sonntag sein letztes Spiel in der MLB bestreiten
© getty
Advertisement
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Derek Jeter geht vorzeitig in den Ruhestand. Der Shortstop hat in der MLB mit Rekordmeister New York Yankees die Play-offs verpasst und wird schon am Sonntag bei den Boston Red Sox seine erfolgreiche Karriere beenden. Die Yankees, 27-maliger Gewinner der World Series, verspielten durch ein 5:9 gegen die Baltimore Orioles ihre Chancen auf eine Teilnahme an der Meisterrunde.

Die Yankees fehlen zum ersten Mal seit 1993 wieder in zwei aufeinanderfolgenden Jahren in den Play-offs. Damit geht die große Laufbahn des fünfmaligen Titelgewinners Jeter unwürdig zu Ende. Am Donnerstag wird der 40-Jährige in einem weiteren Duell mit den Orioles zum letzten Mal im Yankee Stadium auflaufen.

Jeter führt gleiche mehrere Klubstatistiken an. "Mr. November" hat die meisten Spiele im Yankees-Trikot absolviert, stand am häufigsten am Schlagmal und führt mit weit über 3000 Treffern auch bei den Hits. Jeter hat in der MLB seit seinem Debüt im Jahr 1995 ausschließlich für die Yankees gespielt.

Der 14-malige Allstar hatte im Februar angekündigt, dass er nach der laufenden Saison aufhören wird. Nun ging es schneller als ursprünglich gedacht. "Das ist hart", sagte Jeter: "Wir haben einfach nicht gut genug gespielt."

Derek Jeter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung