News und Gerüchte

Challenge! MLB weitet Replay aus

Von SPOX
Freitag, 17.01.2014 | 15:56 Uhr
Strittige Entscheidungen können in Zukunft öfter überprüft werden
© getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Die Major League Baseball baut ihr Replay-System aus: Neben einer neu eingeführten Challenge für die Manager werden nun auch Outs auf den Bases überprüfbar. David Price unterschreibt einen neuen Vertrag, Alex Rodriguez spricht erstmals nach seiner Sperre zu den Medien.

"Historische" Ausweitung von Replays: Der MLB wird immer wieder vorgeworfen, nicht mit der Zeit zu gehen. Nun hat die Liga zumindest in Sachen Technik einen großen Schritt nach vorn gemacht: Ab der kommenden Saison wird der Videobeweis stark ausgebaut.

Safe/Out-Entscheidungen an der First Base, der Home Plate und auf den Bases werden zukünftig überprüfbar sein. Auch Fair/Foul-Entscheidungen, Hit by Pitches oder die Frage, ob ein Ball wirklich gefangen wurde.

Dabei steht den Managern eine Challenge zu, ähnlich wie im Tennis: Sollte die Entscheidung nach der Challenge korrigiert werden, erhält der Manager eine weitere - eine dritte gibt es nicht. Darüber hinaus können die Umpires ab dem siebten Inning von sich aus Entscheidungen überprüfen.

Alle 30 Team-Eigner stimmten der Entscheidung zu, Commissioner Bud Selig sprach von einem "historischen" Moment: "Unsere Fans werden es lieben." Auf der Liste seiner Errungenschaften sei diese Änderung "sehr weit oben". Auch die Spielervereinigung MLBPA äußerte sich verhalten positiv.

Price verlängert in Tampa Bay: Das Ass bleibt - zumindest vorerst. Nachdem in den Winter Meetings lange über einen Trade von David Price spekuliert worden war - es hieß, die Rays würden den Cy-Young-Gewinner von 2012 einfach nicht bezahlen können - hat dieser nun einen neuen Einjahresvertrag unterschrieben. 14 Millionen Dollar bekommt er für die Saison 2014.

Dadurch verschiebt sich seine Free Agency auf den Winter 2015 - getradet werden kann er aber immer noch. "Hoffentlich kann ich hier noch eine Weile bleiben", zeigte sich der 28-Jährigeoptimistisch. "Ich denke, dass wir eine sehr gute Saison spielen werden." Der erste Draft Pick von 2007 ist nun der mit Abstand bestbezahlte Spieler in der Geschichte der Franchise, die nicht gerade mit tiefen Taschen ausgestattet ist. Auch deshalb ist ein Trade für junge, billige Talente nicht ausgeschlossen.

A-Rod: "Liga hat mir einen Gefallen getan": Nachdem die Dopingsperre von Alex Rodriguez von 211 Spielen auf 162 (plus Playoffs) verkürzt worden war, hat sich der Slugger auf einer Pressekonferenz in Mexiko City zu Wort gemeldet. Über die Sperre wollte er eigentlich nicht sprechen, erklärte aber: "Die Liga könnte mir für das Jahr 2014 sogar einen Gefallen getan haben, denn ich habe 20 Jahre ohne Pause durchgespielt. 2014 werde ich mich nun mental erholen und körperlich auf ein neues Kapitel meines Lebens vorbereiten."

Fast gleichzeitig kündeten seine Anwälte am Donnerstag an, vor Gericht weiter gegen die Sperre vorzugehen. A-Rod, mittlerweile 38, äußerte sich auch zu seinen Plänen für das Jahr 2015 und darüber hinaus: Ich habe dann noch drei Jahre Vertrag, hoffentlich werde ich gut spielen und meine Karriere in New York beenden."

Sabathia unterschreibt bei Jay Z: Der Pitcher der New York Yankees hat bei der Agentur von Rapper Jay Z unterschrieben. Damit wird der 33-Jährige, der noch drei Jahre lang bei den Bronx Bombers unter Vertrag steht, nun von der gleichen Firma beraten, die seinem früheren Teamkollegen Robinson Cano einen Vertrag über 240 Millionen Dollar bei den Seattle Mariners verschafft hat. Einen neuen Deal wird er für ihn aber frühestens 2017 geben.

Der MLB-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung