Freitag, 15.11.2013

Keine Überraschungen bei den Awards

MVP-Award für Cabrera und McCutchen

Miguel Cabrera hat zum zweiten Mal in Folge den MVP-Award der American League gewonnen. Das gab die Major League Baseball in der Nacht auf Freitag bekannt. Der 30-Jährige Slugger der Detroit Tigers setzte sich trotz einer Schwächephase zum Ende der Saison souverän vor Mike Trout von den Los Angeles Angels durch. In der National League gewann wie erwartet Andrew McCutchen von den Pittsburgh Pirates.

Miguel Cabrera und Andrew McCutchen wurden zum MVP ihrer jeweilgen Liga gekürt
© getty
Miguel Cabrera und Andrew McCutchen wurden zum MVP ihrer jeweilgen Liga gekürt

2012 hatte Cabrera die AL in den Kategorien Homeruns, RBIs und Batting Average angeführt und so die "Triple Crown" gewonnen. Das gelang ihm in diesem Jahr nicht, trotzdem sahen ihn 23 der 30 Wähler ganz vorn. "Dieses Jahr war es schwerer, aufgrund der Verletzungen", erklärte der Venezolaner nach der Wahl.

In der Endphase und in den Playoffs - die Tigers schieden in der AL Championship Series gegen die Boston Red Sox aus - war der Superstar durch mehrere kleine Verletzungen behindert und wurde nach der Saison an einem Bauchmuskel operiert. Trotzdem brachte er es insgesamt auf 33 Homeruns, 137 RBIs und ein .348 Average und war der klar stärkste Offensivspieler der Saison.

Mike Trout (27 HR, 97 RBI, 33 SB), mit gerade einmal 22 Jahren schon einer der besten All-Around-Spieler der Liga, wurde fünfmal auf Platz eins gesetzt, dahinter folgten Chris Davis (53 HR, 138 RBI) von den Baltimore Orioles und Josh Donaldson (24 HR, 93 RBI) von den Oakland A's mit jeweils einer Top-Platzierung. "Alle drei hätten diese Trophäe auch verdient", zollte Cabrera seinen Konkurrenten Respekt.

McCutchen "schwebt"

Center Fielder Andrew McCutchen hatte mit einer starken Saison (21 HR, 84 RBI, .317 AVG) maßgeblichen Anteil daran, dass die Pirates zum ersten Mal seit 1992 die Playoffs erreichten. "Ich schwebe gerade", jubelte der 27-Jährige. "Aber ich hätte nie gedacht, dass es so eindeutig wird, mit Goldschmidt und Molina. Sie waren tolle Kandidaten und ich wusste nicht, was mich erwartet."

McCutchen ist erst der vierte Center Fielder, der in der NL den Award bekommt. Er kaum auf 28 der möglichen 30 Erststimmen und verwies Paul Goldschmidt (Arizona Diamondbacks, 36 HR, 125 RBI) und Cardinals-Catcher Yadier Molina (12 HR, 80 RBI, .319 AVG) auf die Plätze.

Alles zur MLB

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer holt sich 2016 den Titel?

MLB
Boston Red Sox
Chicago Cubs
San Francisco Giants
Toronto Blue Jays
Kansas City Royals
New York Mets
Los Angeles Dodgers
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.