Suche...

Der große Auftritt von Mr. Gomes

Von SPOX
Montag, 28.10.2013 | 07:29 Uhr
Jonny Gomes' Lohn für den Homerun: Streicheleinheiten von Teamkollege Mike Napoli (l.)
© getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

Die Red Sox haben die World Series ausgeglichen. Boston gewann Spiel 4 bei den St. Louis Cardinals mit 4:2. Der große Matchwinner des Abends war Jonny Gomes.

St. Louis Cardinals - Boston Red Sox 2:4 - Serie: 2-2 BOXSCORE

Der Wahnsinn geht weiter. Einen Tag nach dem kontroversen Finish zugunsten der Cardinals hat auch Spiel 4 seine ganz eigene Geschichte geschrieben.

In der Hauptrolle: Jonny Gomes. Bostons Left Fielder wurde erst 75 Minuten vor Spielbeginn ins Lineup aufgenommen. Was folgen musste, war irgendwie klar: Gomes lieferte das Highlight der Partie, als er im sechsten Inning einen Three-Run-Homerun schlug und die Red Sox dadurch schlagartig mit 4:1 führten.

Gomes: "Fast schon magisch"

"Was hier passiert, ist ganz speziell. Fast schon magisch", so der Matchwinner. Zuvor hatte Carlos Beltran mit einem Single Matt Carpenter nach Hause gebracht, Stephen Drews Sacrifice Fly glich die Begegnung aber im fünften Inning aus, bevor Gomes seinen großen Auftritt hatte.

Die Cardinals verkürzten im siebten Inning zwar dank Carpenters Single noch einmal. Allerdings hatte Boston ein Ass im Ärmel. Im achten Inning übernahm John Lackey, der in der Regular Season eigentlich als Starter agierte, den Mound und hielt sich schadlos.

Doch noch waren die Hoffnungen der Cardinals nicht erloschen. Carlos Beltran sollte für das Happy End aus Sicht der heimischen Fans im Busch Stadium sorgen. Doch die Playoff-Koryphäe kam kaum zum Zug, denn Pinch-Runner Kolten Wong ließ sich mit einem Pickoff von Closer Koji Uehara erwischen. Game over!

Rematch von Spiel 1

"Das war für mich das erste Mal. Ich kann mich nicht erinnern, jemals auf diese Art eine Partie beendet zu haben", so der Red-Sox-Pitcher, der mit seinem Team durch den Ausgleich in der Serie auf jeden Fall noch mindestens eine Partie im Fenway Park absolvieren wird.

Zuvor kommt es am Montag aber erst mal zu Spiel 5 in St. Louis. Dann heißt das Duell der Starting Pitcher wie in Spiel 1, das die Red Sox mit 8:1 klar für sich entschieden: Cardinals-Ace Adam Wainwright gegen Bostons Lefty Jon Lester.

Alles zur World Series

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung