Suche...

Red Sox auf dem Weg zum Sweep

Von SPOX
Sonntag, 06.10.2013 | 09:42 Uhr
Den Red Sox fehlt nur noch ein Sieg zum Einzug in die ALCS
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Die Boston Red Sox sind in der ALDS gegen die Tampa Bay Rays dank David Ortiz auf dem Weg zum Sweep. In der anderen Serie gleichen die Oakland Athletics gegen die Detroit Tigers per Walk-off-Win zum 1-1 aus.

Boston Red Sox - Tampa Bay Rays 7:4 - Serie: 2-0 (BOXSCORE)

David Ortiz ist der einzige Spieler, der vom 2004-Championship-Team der Red Sox noch übrig ist. Auch 2007 war Ortiz entscheidend an der Meisterschaft beteiligt. Wird Big Papi jetzt auch 2013 zum Playoff-Helden? Es könnte gut sein. Ortiz war mit 2 Homeruns der überragende Mann in Spiel 2 - es war das erste Two-Homer-Postseason-Spiel seiner Karriere.

Außerdem stark: Center Fielder Jacoby Ellsbury, der drei Hits landete und drei Runs scorte. 2nd Baseman Dustin Pedroia verbuchte 3 RBIs - Shortstop Stephen Drew hatte mit einem RBI-Triple auch seinen Anteil am Sieg. Rays-Superstar-Pitcher David Price (7 Innings, 9 Hits, 7 Runs) sah gegen Bostons Firepower ganz schlecht aus.

Den Red Sox reichte eine ordentliche Vorstellung von Starter John Lackey (5.1 Innings, 7 Hits, 4 Runs), den Rest besorgte der bärenstarke Bullpen mit Closer Koji Uehara am Ende. "Es ist noch nicht vorbei. Wir müssen weiter kämpfen", mahnte Ortiz. Tampa Bay benötigt am Montag einen Sieg, um den Sweep und das Saisonaus zu verhindern.

Das Gute: Die Rays kennen sich mit Do-or-Die-Games bestens aus. Sie mussten schließlich innerhalb von einer Woche drei Stück gewinnen, um überhaupt in die ALDS zu kommen. Auch deshalb ist das Selbstvertrauen wohl weiter groß. "Ich freue mich schon richtig auf Spiel 5 hier in Boston", sagte Rays-Manager Joe Maddon.

Oakland Athletics - Detroit Tigers 1:0 - Serie: 1-1 (BOXSCORE)

Oaklands Rookie Sonny Gray (8 Innings, 4 Hits, 9 Strikeouts) und Detroits Star Justin Verlander (7 Innings, 4 Hits, 11 Strikeouts) lieferten sich ein überragendes Pitcher-Duell - nach 8 Innings stand es im Coliseum immer noch 0:0. Nachdem Athletics-Closer Grant Balfour dafür sorgte, dass es beim 0:0 blieb, entschied Oakland das Spiel in seiner Hälfte des 9. Innings.

Yoenis Cespedes und Seth Smith starteten das Inning mit Singles, danach wurde Josh Reddick von den Tigers absichtlich per Walk auf Base gelassen. Es kam der große Auftritt von Catcher Stephen Vogt, der mit seinem Hit Cespedes nach Hause brachte und den Walk-off-Win für die Athletics perfekt machte.

Die Geschichte des Spiels ist schon eine ganz besondere: Ein Rookie (Gray) in seinem 11. Karriere-Start nimmt es auf beeindruckende Weise mit dem 2011 AL MVP und Cy-Young-Award-Winner (Verlander) auf. Und dann sorgt ein Nobody für den entscheidenden Hit. Gray und Vogt haben die meiste Zeit der Saison zusammen in den Minors verbracht - jetzt hatten sie einen ganz großen Tag auf der ganz großen Bühne.

Spiel 3 findet am Montag in Detroit statt. Jarrod Parker startet für die A's, Anibal Sanchez steht für die Tigers aud dem Mound.

Alle Playoff-Serien im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung