Suche...

A-Rod erneut unter Dopingverdacht

SID
Samstag, 13.04.2013 | 11:43 Uhr
Rodriguez ist in der jüngeren Vergangenheit immer wieder mit Doping in Verbindung gebracht worden
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles

Alex Rodriguez von den Yankees steht im Verdacht, belastende Dokumente einer Gesundheitsklinik gekauft zu haben, die ihn mit leistungsfördernden Substanzen versorgt haben soll. Dies berichtete die New York Times.

Rodriguez bestreitet, jemals mit dem Besitzer der Klinik, Anthony Bosch, in Kontakt gewesen zu sein. "Alex Rodriguez war nie Patient von Herrn Bosch, wurde nie von ihm behandelt oder beraten. Die angeblichen Dokumente sind in Bezug auf Herrn Rodriguez nicht seriös", sagte ein Sprecher des Yankee-Stars.

Im vergangenen Januar hatte die Zeitung Miami New Times über die Klinik Biogenesis of America berichtet, die neben weiteren MLB-Profis auch Rodriguez mit Dopingmitteln versorgt haben soll.

Rodriguez, der während seiner Zeit bei den Texas Rangers (2001 bis 2003) die Einnahme verbotener Substanzen zugegeben hatte, bestritt, dies auch während seiner Zeit in New York getan zu haben. In den Dokumenten, die die Liga von einem Mitarbeiter der Klinik gegen eine Zahlung erhalten hat, soll Rodriguez' Name im Zeitraum von 2009 bis 2012 16-mal auftauchen.

Alle MLB-Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung