Suche...

MLB-Playoffs

Yankees verlieren Spiel 2 - Jeter unters Messer

Von SPOX
Montag, 15.10.2012 | 12:10 Uhr
Die New York Yankees verlieren nach dem Aus von Derek Jeter auch ihr 2. Heimspiel in der ALCS
© Getty
Advertisement

Die New York Yankees haben auch Spiel 2 der American League Championship Series verloren. Die Detroit Tigers fuhren mit 3:0 den zweiten Auswärtssieg ein. Derek Jeter muss nach seinem Sprunggelenksbruch wohl operiert werden. Im Finale der National League fuhr das Wild-Card-Team aus St. Louis gegen die San Francisco Giants einen 6:4-Auftaktsieg ein. Damit beginnt auch die NLCS mit einem Auswärtserfolg.

New York Yankees - Detroit Tigers 0:3 - Serie: 0-2

Nach dem aufreibenden Extra-Inning-Sieg zum Auftakt haben es die Tigers im zweiten Spiel weniger spannend gemacht. Dank Anibal Sanchez, der in 7 Innings nur 3 Hits erlaubte und 7 Strikeouts fabrizierte. Dabei ließ der Starting Pitcher keinen Run zu. Detroit ist damit das erste Team der letzten 100 MLB-Spielzeiten, dessen Starter in 4 Postseason Games in Folge in 5 Innings oder mehr keinen Run zuließ.

"Er war erschreckend stark", lobte Detroits Trainer Jim Leyland seinen Starting Pitcher. "Bei den Yankees zu pitchen ist schließlich kein Kinderspiel. Das war ein echtes Kunststück von ihm." Sanchez hingegen erklärte sein Erfolgsrezept lapidar: "Ich versuche, die Geschwindigkeiten gut zu mixen."

Bis zum 6. Inning hielt New Yorks Starting Pitcher Hiroki Kuroda bestens mit Sanchez mit. In 7.6 Innings kam er sogar auf satte 11 Strikeouts. Kuroda erlaubte allerdings 5 Hits, aus seinen Fehlern resultierten 3 Runs der Yankees.

Derek Jeter wird wohl operiert: Der Shortstop der Yankees muss nach dem Bruch des linken Sprunggelenks im 12. Inning des Auftakts der ALCS wohl unters Messer. Das vermeldet "ESPN" unter Berufung auf eine Quelle in der Liga. Demnach würden bei der Operation die geschädigten Bänder "repariert" werden.

Yankees-Coach Joe Girardi gab vor Spiel 2 an, dass eine frühere Verletzung Jeters Fußarbeit am Samstagabend behindert habe. Girardi gab außerdem zu, dass der 38-Jährige nach einer Knochenquetschung im September eine Cortison-Spritze bekommen habe, um weiterzuspielen.

Am Sonntag hatte eine Kernspin-Tomografie die Fraktur des Sprunggelenks bestätigt.

San Francisco Giants - St. Louis Cardinals 4:6 - Serie: 0-1

Die Cardinals gewinnen derzeit ihre Spiele, wie sie wollen. Zum Auftakt der NLCS gingen sie früh 2:0 in Führung und bauten sie kontinuierlich zum zwischenzeitlichen 6:0 aus - ehe sie die Giants überhaupt aufs Scoreboard ließen.

Angeführt von Carlos Beltran und David Freese und mit einem über 5.3 Innings sehr stabilen Bullpen ließ St. Louis nichts anbrennen. Beltran steuerte 2 RBIs und 1 Run bei, Freese brachte 2 RBIs und 1 Homerun nach Hause.

Der amtierende Champion war ebenso wie im letzten Jahr erst mit einer Wild Card in die Postseason vorgedrungen.

MLB: Die Playoffs 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung