Verurteilung wegen Behinderung der Justiz

Bonds: zwei Jahre Haft auf Bewährung

SID
Freitag, 16.12.2011 | 23:46 Uhr
Barry Bonds soll einen Prozess verzögert haben
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Twins @ Tigers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins

Der im April 2011 schuldig gesprochene US-Baseball-Star Barry Bonds ist wegen Behinderung der Justiz vom Bundesgericht zu zwei Jahren auf Bewährung und 30 Tagen Hausarrest verurteilt worden.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine 15-monatige Gefängsnisstrafe gegen den einstigen Homerun-König gefordert, dies aber wies Richterin Susan Illston zurück. Stattdessen folgte sie der Verteidigung Bonds', die eine Bewährungsstrafe für den 47-Jährigen gefordert hatte.

Barry Bonds hatte 2003 den sogenannten Balco-Prozess um die vermeintliche Einnahme von Steroiden mit irreführenden und ausweichenden Aussagen verzögert. Er hatte zwar zugegeben, von seinem Trainer Leinsamenöl, Vitamine, Protein-Shakes und Cremes bekommen zu haben, jedoch jegliche Kenntnis von Wachstumshormonen und Steroiden bestritten.

Bereits wegen Meineids angeklagt

Bonds ist mit 762 Homeruns der Rekordhalter in der amerikanischen Major League Baseball (MLB). Er war im Verlauf seiner Karriere immer wieder in den Verdacht geraten, unerlaubte Mittel zu konsumieren. Die bewusste Einnahme von Steroiden hatte Bonds dabei stets bestritten.

Anfang September waren bereits drei Anklagen wegen Meineids gegen den einstigen Homerun-König fallen gelassen worden.

Die MLB im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung