Suche...

MLB-Roundup

Rangers Tag Team zu viel für Detroit

Von SPOX
Donnerstag, 13.10.2011 | 09:52 Uhr
Mike Napoli und Nelson Cruz haben gut lachen. Die Rangers führen in der ALCS mit 3:1
© Getty
Advertisement
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 3)
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 4)

Die Texas Rangers haben sich nach der Pleite in Spiel drei eindrucksvoll zurückgemeldet. Nelson Cruz sorgte nach seinem Grand Slam für die nächste Heldentat. In Milwaukee kämpft man dagegen nach der nächsten Auswärtsniederlage in St. Louis mit einem Fluch.

Detroit Tigers - Texas Rangers 3:7 - Serie 1-3

Nach dem 5:2-Erfolg in Spiel drei war dieser Funken Hoffnung bei den Tigers wieder da. Der Traum von der World Series war wieder zu Greifen nahe. Doch spätestens nach dem vierten Spiel in der ALCS scheint die Rollenverteilung eindeutig geklärt zu sein.

Der Grund: Nelson Cruz und Mike Napoli, das unerbittliche Tag Team der Rangers. Zuerst brachte Napoli Texas zu Beginn des elften Innings mit einem Single-RBI in Führung, bevor Cruz Detroits Jose Valverde mit einem Three-Run-Homer ins Tal der Tränen schickte.

Nach dem Grand Slam in Spiel zwei sorgte der Right Fielder damit für das nächste Highlight. "Ihr seht ihn ja nicht jeden Tag. Aber endlich macht er genau das, was er zu Leisten im Stande ist. Darauf mussten wir lange warten. Ich habe immer gesagt: Ich bewerte ihn nicht danach, wie häufig er den Ball aus dem Stadion ballert. Schlicht und ergreifend, weil er ein kompletter Spieler ist", so Texas-Manager Ron Washington.

Für Cruz war es schon der vierte Homerun in der ALCS. Zudem ist er der erste Spieler der MLB-Geschichte, der zwei Extra-Inning-Homers in derselben Serie schlug. Den Rangers fehlt damit nur noch ein Sieg zum Einzug in die World Series.

St. Louis Cardinals - Milwaukee Brewers 4:3 - Serie 2-1

Ein einziges Inning reichte den Cardinals im heimischen Busch Stadium, um die Führung in der Serie zu übernehmen. Unter anderem dank eines Double-RBI von Albert Pujols führte St. Louis nach dem ersten Inning bereits mit 4:0. Augenblicklich tauchten Bilder von Spiel zwei auf, als die Brewers mit 12:3 aus dem Stadion geschossen bzw. geworfen wurden.

Auch wenn es im Endeffekt nicht ganz so schlimm wurde, hat Milwaukee ein großes Problem: Die Brewers können auswärts nicht mehr gewinnen. Acht Spiele in Folge hat Milwaukee mittlerweile in den Playoffs on the road verloren. Die Pleitenserie reicht bis ins Jahr 1982 zurück. Damals verlor man das erste Spiel der World Series gegen - na klar - die Cardinals.

Noch lebt allerdings die Hoffnung. "Wir werden uns für das nächste Spiel genauso wie immer vorbereiten. Hoffentlich kommen wir besser aus den Startlöchern", so Brewers-Star Ryan Braun nach der Partie.

Die MLB-Playoffs in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung